Google Auto LLC - Das Self Driving Car

von Wirth, Uwe veröffentlicht

Google Auto LLC - Das Self Driving Car

© Google Auto LLC

Google Auto LLC - Das Self Driving Car

Die vorangeschrittene Entwicklung von selbstfahrenden Autos bei dem Unternehmen Google Auto LLC und der Verkauf von diesen neuartigen Wagen an Privatpersonen.

Die Firma Google Auto LLC – Selbstfahrende Wagen für Privatpersonen

>

Bereits seit einigen Jahren arbeitet die Firma Google mit verschiedenen Partnern an einem „Self Driving Car Projekt“. Hierbei handelte es sich um bekannte Unternehmen wie „VW“ oder „Lexus“, die zusammen mit Google an einem selbstfahrenden Auto geforscht haben. Die jeweiligen Partnerschaften haben aber nicht lange gehalten, da Google nicht mit dem Entwicklungstempo zufrieden war, der von den verschiedenen Partnern an den Tag gelegt wurde. Aus diesem Grund hat Google nicht nur die Partnerschaft beendet, sondern auch beschlossen, selber Fahrzeuge zu bauen. Durch einen jüngsten Zeitungsbericht wurde nun offenbart, dass Google wohl gute Fortschritte mit den selbstfahrenden Autos macht, sodass diese in Zukunft tatsächlich an Privatpersonen verkauft werden könnten.

Die Tochterfirma Google Auto LLC

Alle Projekte von Google für die Entwicklung von einem selbstfahrenden Auto hatte die Gemeinsamkeit, dass alle Fortschritte Eigentum der „Google Inc.“ waren. Hierbei ist es egal gewesen, ob das Projekt von Google selber oder einem Projektpartner durchgeführt wurde. Bei dem Self Driving Car ist es nun aber schon seit knapp 4. Jahren so, dass die Rechte und Verantwortung bei der Tochterfirma Google Auto LLC liegt, die speziell für dieses Projekt gegründet wurde.

Informationen über die Google Auto LLC

Die Firma Google Auto LLC wurde Ende 2011 gegründet, um sich eigenständig um das Projekt des Self Driving Car kümmern zu können. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Chris Urmson, als Projektleiter der Tochterfirma auch gleichzeitig als CEO von Google Auto LLC arbeitet. Es ist dabei wahrscheinlich, dass schon direkt zu Gründung der Firma klar gewesen sein sollte, dass Google selber Autos bauen möchte. Bekannt gegeben wurde diese Ankündigung jedoch erst zwei Jahre nach Firmengründung. Neun Monate nach dieser Bekanntmachung konnte das erste Google Car vorgestellt werden. Zudem wurde angegeben, dass eine Flotte von 100 Stück dieser Fahrzeuge produziert werden soll, um diese zuerst auf die Straßen von „Mountain View“ zu bringen und dann auch in anderen Staaten anbieten zu können.

Die Google Cars in Mountain View

Im Mai 2015 wurden nun die ersten Google Cars offiziell in Mounten View für die Straße zugelassen. Somit können diese Wagen nun auch außerhalb von dem Testgelände von Google im echten Straßenverkehr genutzt werden. Hierbei sollte benannt werden, dass die recht kleinen Fahrzeuge eine sehr unterschiedliche Optik zu serienmäßigen Fahrzeugen bieten. Jedoch wurde bei der Entwicklung dieser Wagen mehr auf die Funktionalität geachtet. Somit können die Fahrer durchaus mit einer bequemen Beförderung über kurze Strecken rechnen. Besonders hierbei zu benennen, ist der vergleichsweise große Innenraum, der die Google Cars zu einem guten Transportmitteln macht.

Die Erfolge von Google Auto LLC bis heute

Noch im Gründungsjahr von Google Auto LLC wurde diese Tochterfirma als Hersteller von 23 Lexus aufgelistet, die eine Ausstattung für das Selbstfahren besaßen. Im Laufe der Zeit kamen noch einmal rund 100 Wagen hinzu, die bis heute von Google Auto LLC verwaltet werden. In den offiziellen Angaben wird dabei Google Auto LLC als Erbauer dieser Autos benannt, jedoch sollte hierbei aufgeführt werden, dass das Unternehmen viele Kooperationen mit anderen Dienstleistern eingegangen ist, um diese Fahrzeuge zu entwickeln.

Die Veröffentlichung der Google Cars

Die bisherige Entwicklung bei der Firma Google Autos LLC, beschränkte sich auf die Produktion der Fahrzeuge für den eigenen Verwendungszweck. Durch das Voranschreiten der Entwicklung ist jedoch klar geworden, wie einfach es hinsichtlich der Rechte ist, die Google Cars verkaufen zu können. Hinzu kommt, dass es mit der aktuellen Version des Autos möglich ist, viele Punkte der Verkehrssicherheit bei einem nötigen Crashtest zu überspringen. Der Grund hierfür ist, dass das Fahrzeug gerade einmal 40 km/h fahren kann und ein durchaus geringes Gewicht aufweist und somit keine große Gefahr in Verkehr darstellt. In Zukunft werden diese Wagen entsprechend häufiger auf den Straßen von Mountain View oder anderem amerikanischen Staaten zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren