Gefährliche App mit dem Trojaner Android/Lockerpin.A

von Frey, Leon veröffentlicht

Gefährliche App mit dem Trojaner Android/Lockerpin.A

© Sonymobile

Gefährliche App mit dem Trojaner Android/Lockerpin.A

Mit einer gefährlichen App und dem Trojaner Android/Lockerpin.A werden Smartphone-Nutzer erpresst. Was passieren kann und wie Sie sich schützen erfahren Sie hier.

Eine gefährliche App mit dem Trojaner Android/Lockerpin.A erpresst Smartphone-Nutzer

>

Immer wieder hört man davon und die Nutzer werden davor gewarnt, eine App außerhalb der offiziellen App Stores zu laden, da diese Dateien schadhaft sein könnten. Denn damit kann es passieren, dass sie sich einen Trojaner wie den Android/Lockerpin.A auf ihr Handy laden und damit schnell zu einem Opfer von Hackern zu werden.

Hohe Risiken bei inoffiziellen Downloads

Lädt man eine App außerhalb des App Stores Google Play, birgt dies immer hohe Risiken. Denn eine App, die man von einer unbekannten Website runterlädt, kann immer Schadsoftware enthalten, wie auch in diesem Fall den Trojaner Android/Lockerpin.A. Der IT-Sicherheitshersteller Eset weist noch einmal darauf hin und warnt eindringlich vor der aktuellen Bedrohung durch den Trojaner Android/Lockerpin.A. Die App mit diesem Trojaner findet man zurzeit in Foren und App Stores von Drittanbietern. Der Trojaner Android/Lockerpin.A gibt vor ein Update für Google zu machen und bekommt vollkommen unbemerkt die vollen Admin-Rechte über das Smartphone.

Trojaner verrät die Geräte-PIN

Der Trojaner wird tief in das Betriebssystem des Smartphones eingeschleust und verändert sofort die Geräte-PIN. Danach hat der Besitzer keine Möglichkeit mehr, auf sein Gerät zuzugreifen. Dafür erscheint auf dem Display aber eine Nachricht der US-Bundespolizei FBI, die von einem gefälschten Absender kommt. Der Nutzer wird hier dazu aufgefordert, 500 Dollar zu bezahlen, damit sein Handy wieder entsperrt wird.

Trojaner Android/Lockerpin.A setzt Virenscanner außer Kraft

Besonders perfide ist es aber, dass der Trojaner Android/Lockerpin.A laut Esset den Virenscanner wie beispielsweise Avast, Dr. Web und auch des Herstellers Eset Mobile Security einfach außer Kraft setzt. Den Trojaner Android/Lockerpin.A kann man über den Safe Mode oder den Debug-Modus nicht wieder entfernen. Das einzige was helfen kann ist, wenn man das Gerät komplett in den Auslieferzustand zurücksetzt. Natürlich gehen dabei alle gespeicherten Daten oder Bilder auf dem Smartphone oder Tablet verloren.

Experten raten:

Möchte man eine App auf sein Smartphone laden, sollte man dafür immer den offiziellen Store von Apple, Google oder Microsoft nutzen. In der Regel prüfen die Hersteller die Software, bevor diese in den Store eingestellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren