Feinstaub-Belastung messen - iPhone App & Smartphone Zubehör

von Kaestner, Maximilian veröffentlicht

Feinstaub-Belastung messen - iPhone App & Smartphone Zubehör

© Ispex

Feinstaub-Belastung messen - iPhone App & Smartphone Zubehör

Für die meisten Smartphone-Besitzer ist es nun möglich mit ihrem Handy die Feinstaub-Belastung zu messen. Werden wir alle zu Hilfswissenschaftlern?

Die Messung der Feinstaub-Belastung mit dem Smartphone

Der umweltbewusste Smartphone-Besitzer kann nun in seiner Umgebung die Feinstaub-Belastung mit seinem eigenen Smartphone messen. Nur eine Spielerei oder ein nützliches Gadget?

Hilfswissenschaftler mit seinem Smartphone werden

Normalerweise wird die Feinstaub-Belastung von dem europäischen Ispex Projekt gemessen. Mit einem kamera-Aufsatz auf dem Smartphone können umweltbewusste User nun die Feinstaub-Belastung selbst messen und somit zu Hilfswissenschaftlern werden.

Helfen mit dem eigenen Smartphone

Nun ist es möglich der Wissenschaft mit dem eigenen Handy zu helfen - Und das auf einfachste Art und Weise. Seit dem 1. September 2015 misst das europäische Ispex Projekt die Feinstaub-Belastung in elf europäischen Städten. Bis Mitte Oktober soll dann dieses Projekt ein ziemlich genaues Bild über die Feinstaub-Belastung und deren Verteilung zeigen. Für die Smartphone-Nutzer gibt es einen speziellen Kameraaufsatz, der dem Smartphone als Polarisationsfilter dient. Mittels einer App kann dann das Messprogramm gestartet werden. Damit die Feinstaub-Belastung gemessen werden kann, muss der Nutzer mit seinem Smartphone kreisförmigen Armbewegungen in der Luft machen. Durch eine Analyse der App kann dann die derzeitige Feinstaub-Belastung gemessen werden.

Der Vorteil zur herkömmlichen Messung

Der Vorteil gegenüber einer herkömmlichen Messung liegt klar auf der Hand. Smartphone-Nutzer können mittels des Aufsatzes und der App in jeder Stadt messen und sind nicht auf die stationären Messstationen angewiesen. So kann man sich ein breites Bild darüber verschaffen, wie hoch die Feinstaub-Belastung in den einzelnen Städten tatsächlich ist.

App-Kompatibilität: Erfordert iOS 3.0 oder neuer. Kompatibel mit Apple iPhone, iPad und iPod touch.

Video

Das könnte Sie auch interessieren