E-Reader und E-Books nehmen auch in Fachliteratur weiter zu

von Braun, Thorsten veröffentlicht

E-Reader und E-Books nehmen auch in Fachliteratur weiter zu

© Amazon

E-Reader und E-Books nehmen auch in Fachliteratur weiter zu

Sowohl in der Ausbildung als auch im Studium und in der nebenberuflichen Weiterbildung wird immer mehr Fachliteratur per E-Reader oder E-Books gelesen

E-Reader und E-Books

Die digitalen Bücher lösen damit die regulären Ausgaben auch in der Fachliteratur ab, nachdem die Entwicklung anfangs hauptsächlich auf Romane beschränkt war. Mittlerweile werden E-Books auch in der Schule, im Studium oder zur generellen Weiterbildung genutzt.

Auch Fachliteratur im neuen Medium

Die Entwicklung der E-Books und E-Reader geht mit dem Lesen von Fachliteratur unaufhörlich weiter. Nachdem gerade wissenschaftliche Arbeiten am Anfang der E-Books meist noch klassisch als Buch gelesen wurden, geht der Trend jetzt auch hier immer zum E-Reader.

Anzahl der Leser von E-Books steigt stetig an

Auch der reine Blick auf die Zahlen verrät, dass E-Books derzeit so beliebt wie nie zuvor sind. Fast die Hälfte aller Schüler und Studenten (48 Prozent) nutzen E-Reader zur Weiterbildungen und auch bei den Berufstätigen liegt die Zahl mit 47 Prozent nur geringfügig darunter. Hier werden die E-Reader hauptsächlich zur Weiterbildung genutzt. Die Aufteilung liest sich dann wie folgt: Ratgeber Bücher werden von 39 Prozent aller Leser als E-Books gelesen, 36 Prozent lesen elektronische Lehrbücher und knapp jeder Zehnte sonstige Sachbücher.

E-Reader besonders zur Bildung ideal

Das Lesen der Fachliteratur auf einem E-Reader macht außerdem deutlich mehr Sinn als bei einem normalen Buch, da viele Fachbegriffe bereits mit Erklärungen versehen sind oder man sich komplizierte Zusammenhänge schnell erklären lassen kann. Weiterführende Links in den E-Books helfen ebenso wie kleine Tests und Videos, die in normalen Büchern nicht möglich sind.

E-Books bleiben weiter Unterhaltungsmedium

In erster Linie aber sind E-Books nach wie vor hauptsächlich Romane, die der Unterhaltung der Leser dienen. Doch mit dem neuesten Trend und der Lektüre von Fachliteratur könnte sich der Trend stark verändern. Besonders die Tests in den wissenschaftlichen Büchern sind eine tolle Ergänzung zum klassischen Lernen!

Das könnte Sie auch interessieren