Neue AVM Fritzbox Router: 6590 Cabel, 4080 & 5490 Glasfaser

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Neue AVM Fritzbox Router: 6590 Cabel, 4080 & 5490 Glasfaser

© AVM

Neue AVM Fritzbox Router: 6590 Cabel, 4080 & 5490 Glasfaser

AVM legt den Fritzbox Router eu auf. Es kommen die Fritzbox 6590 Cabel, Fritzbox 5490 und die Fritzbox 4080 zum Teil besoders gut für Glasfaser ausgelegt.

Der Fritzbox Router wird noch besser.

>

AVM stellt den bekannten Fritzbox Router her. Bisher ist die Fritzbox 6490 Cabel der beste Fritzbox Router im Programm. Der neue Fritzbox Router soll in der Datenübertragung noch schneller werden. Dies gilt natürlich die Datenübertragung per Breitband- und natürlich in den Kabelnetzen. Die Fritzbox 6490 Cabel arbeitet mit 34 mal 8-Kanalbündelung. Zudem verwendet diese Fritzbox WLAN AC welches Übertragungsraten von bis zu 1.320 MBit in der Sekunde beim Downstream bietet.

Die Fritzbox 6590 Cabel.

Die Fritzbox 6590 Cabel ist der Nachfolger der Fritzbox 6490 Cabel. Da die Fritzbox 6590 Cabel mit einer 32 fachen 8-Kanalbündelung arbeitet, konnte die Datenrate weiter erhöht werden. So kann die Fritzbox 6590 Cabel mit bis zu 1.700 MBit in der Sekunde. Natürlich kann sie auch Daten versenden und das mit bis zu 240 Mbit in der Sekunde. Die Fritzbox 6590 Cabel ist weiß und setzt nicht nur im Design sehr gut, sie setzt auch im Bereich des WLANs neue Maßstäbe. Sie arbeitet mit 4 x 4 Dualband Wave 2 und außerdem mit Multi-User MIMO und erreicht so Datenraten von bis zu 2.500 MBit in der Sekunde innerhalb des Heimnetzes. AVM hat auch an die Stabilität gedacht. Damit es zum Beispiel beim Streamen eines Filmes icht zu unerwünschten Pausen kommt gibt es 4x4 bei WLAN N mit bis zu 800 MBit und die 4x4 bei WLAN AC Wave 2 mit Multi-User MIMO mit bis zu 1.733 MBit in der Sekunde.

Welche Funktionen hat AVM den beiden Fritzboxen noch gegeben?

Beide Modelle der Fritzbox können mit einem Media-Server aufwarten und haben eine NAS-Funktion. Der Nutzer soll überall innerhalb seines WLANs schnell auf Musik- und Bilddatein zugreifen können. Dank einer eingebauten DECT-Basis kann man bis zu sechs schnurlose Telefone anschließen. Außerdem gibt es viele Funktionen, die man bereits von seinem Smartphone kennt, diese nennen sich Smart-Home-Funktionen. Die Telefonanlage sorgt für HD-Qualität beim Telefonieren und dabei ist es egal, ob es ein Analog- oder ISDN-Telefon ist. Auch DECT- und IP-Telefone sind möglich. Die Fritzbox 6590 Cabel ist mit einem DVB-C-Tuner ausgerüstet. Dadurch kann man das Kabel-TV auch auf mobilen Endgeräten im Heimnetz empfangen. Es gibt bereits Kabelanbieter, welche die Fritzbox 6490 Cabel in ihrer Angebotspalette haben.

Die Fritzbox 5490, speziell für Glasfaser,

Die Fritzbox 5490 ist neu im Programm von AVM. AVM bringt mit der Fritzbox 5490 eine Fritzbox, die speziell auf die Bedürfnisse der Glasfaser eingeht. Mit der Fritzbox 5490 hat man einen Direktzugang zu einem AON (= Active Optical Network). Hierbei setzt AVM auf eine aktive Punkt-zu-Punkt-Technologie, welche ihren Einsatzort bei FTTH-Anschüssen (FTTH = Fiber to the Home) findet. ACM hat dem Router WLAN AC mitgegeben, welches mit 1.300 MBit in der Sekunde arbeitet und ein WLAN N mit eier Leistung von 450 MBit in der Sekunde. Zudem hat der Router einiges integriert, wie HD-Telefonie inklusive einem Anrufbeantworter oder eine DECT-Basis mit der man bis zu sechs schnurlose Telefone anschließen kann. Anschließen kann man alle Telefone, egal ob analoge Telefone, IP-Telefnoe oder ISDN Modelle. Dank der Glasfaser eignet er sich hervorragendes als Media-Sever. Egal von welcher Stelle im Heimnetzwerk, immer kann man Bilder, Musik oder Filme streamen. Da es eine DECT-Basis gibt stehen auch Smart-Home-Funktionen zur Verfügung. Mit der Fritzbox 5490 kann man ganz leicht Dienste wie Internet, Voice over IP oder IP-TV realisieren. Dies ist möglich da die Fritbox das vereinfachte Provisionierungs-Verfahren unterstützt, welche auf dem CPE-WAN-Management-Protokoll (DSL-Forum TR-069/TR-104) basiert.

Die Fritzbox 4080.

Die Fritzbox 4080 wurde komplett neu entwickelt. Auch sie ist ideal um die Leistung der Glasfaser auszunutzen. AVM sagt über die Fritzbox 4080, dass es ein sehr leistungsstarker High-End-WLAN-Router ist. So ist er perfekt geeignet für ein Gigabit-Heimnetz. Sie ist in weiß gehalten und steht aufrecht. So ist die Fritzbox nicht nur technisch ganz weit vorne, sie sieht dabei auch noch sehr edel aus. Die Fritzbox 4080 kann in zwei Frequezen funken und zwar in 4x4 N und in 4x4 AC Wave 2. Dadurch kann er sehr viele WLAN-Anwendugen zu gleichen Zeit ausführen. Oder anders gesagt, er kann 2,5 Gbits in der Sekunde verarbeiten. Dabei gewinnt jedes Endgerät in dem vorhanden Heimnetz, egal welchen WLAN-Standard es hat. Die Fritzbox 4080 verbessert den Datendurchsatz, verbessert die Arbeitszeiten und hat dabei einen niedrigeren Stromverbrauch.

Die Fritzbox 4080 kann viel auf einmal, wie 4K-Filme, Anwendungen mit einem Smartphone, Online-Spiele auf Konsolen, Tabs im Einsatz und alle gleichzeitig im WLAN aktiv. Laut Angabe des Herstellers geht alles gleichzeitig und alles rasend schnell. Zudem bietet die Fritzbox 4080 mehr Performance bei WLAN im 2,4-Ghz-Frequenzband. Sie erfügt über das Modulationsverfahren (256QAM), so kann sie gleichzeitig vier Streams zu 200 MBit in der Sekunde, also 800 MBit in der Sekunde übertragen. Die Fritzbox verfügt über einen Gigabit-WAN-Port und vier Gigabit-LAN-Ports und zu guter Letzt auch noch zwei USB-3.0-Anschlüsse. Abgerundet wird die Ausstattung der Fritzboy durch zwei Anschlüsse für analoge Telefone, eine DECT-Basisstation und natürlich ein eingebauter ISDN-Anschluss. Im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 soll geplanter Weise laut AVM die Fritzbox 4080 auf den Markt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren