Apple Watch testen, ausprobieren und anfassen ohne Termin im Apple Store

von Kluge, Patrick veröffentlicht

Apple Watch testen, ausprobieren und anfassen ohne Termin im Apple Store

© Apple Store - Apple Watch testen, ausprobieren und anfassen

Apple Watch testen, ausprobieren und anfassen ohne Termin im Apple Store

Die Apple Watch kann man nun im Apple Store ohne Termin testen. Hat ein Mitarbeiter gerade Zeit, kann man das Gerät nach belieben anfassen und ausprobieren.

Anfassen und ausprobieren - Die Apple Watch im Apple Store testen

>

Wer hätte das gedacht. Für alle, die die Apple Watch einmal ausprobieren wollen, ist dies nun ohne Probleme möglich. Man gebe sich einfach in den Apple Store in der Nähe, suche sich einen Verkäufer, der gerade etwas Zeit übrig hat, und schon kann man ohne Termin die Uhr ausgiebig ausprobieren.

Anfassen ohne Termin im Apple Store

Ein Bericht von 9to5Mac enthüllt es. In jedem Apple Store in Deutschland und den USA kann man die Apple Watch jetzt nicht nur hinter einer Vitrine betrachten, sondern diese auch gleich anfassen. Das funktioniert dann auch ohne jeden Termin. Man muss einfach nur einen Mitarbeiter ansprechen, wobei man die Uhr natürlich nicht nur gezeigt bekommt, man kann sie auch anlegen. Gerade für den Mitteleuropäer ist dies wohl ein Schritt zurück zu glorreichen Zeiten. Früher konnte man das Wunschobjekt nämlich noch ohne Probleme in die Hände nehmen und testen. Dabei geht Apple natürlich davon aus, dass der Tester auch an einem Kauf interessiert ist. Frei nach dem Motto: Wenn man die Apple Watch schon ausprobieren will, dann will man sie doch sicherlich auch kaufen. Bleibt für Apple nur zu hoffen, dass es auch einen Mitarbeiter gibt der gerade Zeit hat, damit der Kaufvorgang ins Rollen kommen kann.

Neues Betriebssystem erwartet

Dabei könnte es im Apple Store bald sehr schwierig werden, die Uhr zu testen. Noch in diesem Herbst wird das neue Betriebssystem Watch 2.0 erwartet. Mit diesem können dann auf der Apple Watch auch native Apps, welche eigentlich für das iPhone gedacht sind, zum laufen gebracht werden. Somit funktioniert die Smartwatch im Prinzip auch ohne gekoppeltes iPhone. Auch bringt die veränderte Software eine neue Funktion mit sich. An der digitalen Krone kann nun auch durch die Termine gescrollt werden - obwohl - für den Apple Shop braucht man ja keinen Termin mehr. Auch ein neuer Nachtsichtmodus soll enthalten sein. Damit haben die interessierten Kunden viel zu testen und die Zeit der Mitarbeiter dürfte knapp werden.

2,5 Millionen Uhren verkauft

Aus der Branche hört man mittlerweile, dass die Smartwatch von Apple ein voller Erfolg sein soll. Seit April 2015 wurden rund 2,5 Millionen Exemplare verkauft. Dabei soll es sich bei jeder Zweiten, um die begehrte Watch handeln. Schenkt man den Aussagen von IHS Displaysearch glauben, so wurden allein in diesem Jahr mehr als 34 Millionen Displays für die neuen Smartwatches hergestellt. Allein die Hälfte dieser Masse, wurde von Apple gekauft. Somit gibt es also genügend Modelle, die man anfassen und ausprobieren kann.

Das könnte Sie auch interessieren