Apple iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit 4K-Videos, 3D-Touch in Roségold

von Kaestner, Maximilian veröffentlicht

Apple iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit 4K-Videos, 3D-Touch in Roségold

© Apple

Apple iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit 4K-Videos, 3D-Touch in Roségold

Das neue Apple iPhone 6S und das iPhone 6S Plus können 4K-Videos aufnehmen, verfügen über 3D-Touch und sind nun auch in der neuen Farbe Roségold erhältlich.

Apple iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit 3D-Touch

>

Am Abend des 9. September hat Apple in Kalifornien im Rahmen der zuvor angekündigten Keynote einige neue Produkte vorgestellt, so unter anderem auch das neue Apple iPhone 6S und das iPhone 6S Plus. Im Vergleich zum alten iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus kein normales Touch Display mehr, sondern verfügen nun über das neu entwickelte 3D-Touch Display. Doch wo liegt der Unterschied zwischen dem neuen 3D-Touch und einem herkömmlichen Touch Screen? In der Verwendung ist prinzipiell kein Unterschied zu finden - Der Nutzer tippt weiterhin auf jene Buttons, die er gerne klicken möchte. Der wesentliche Unterschied von 3D-Touch ist, dass das neue Display durch diese Technologie in der Lage ist, nicht nur zu erkennen, dass und an welcher Stelle das Display berührt wurde, sondern auch wie fest. Dadurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, die Apple nutzt, indem 3D-Touch den Tipp eines Users in 3 Kategorien der Stärke einteilt. Da wären ein mal der normale Tipp, wie man ihn bisher auch kennt, dieser wird weiterhin zur normalen Bedienung genutzt. Zudem gibt es von nun an aber auch ein leichtes Berühren, mit dem andere Funktionen aktiviert werden. Etwa für das Aufrufen von Optionen auf direktem Weg und völlig ohne weitere Tipps wird das Trio mit einem festen Aufdrücken vervollständigt.

Roségold

Nachdem das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus im vergangenen Herbst bereits nicht mehr in den bekannten 2 Farben Schwarz und Silber, sondern auch in Gold, aber noch nicht in Roségold vorgestellt wurde, folgt nun mit dem neuen Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus eine weitere neue Farbe. Mit Roségold sind von nun an 4 Farben erhältlich. Jetzt gibt es Space Grey, Silver, Roségold und Gold.

4K-Videos und bessere Slo-Mo

Ein weiterer Punkt jener Stärken des Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus, die Apple bei der Präsentation der neuen Geräte am Mittwoch Abend am deutlichsten hervorgehoben hat, sind die beiden verbesserten Kameras des Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Damit die Bilder und 4K-Videos besser verarbeitet werden können, verfügt das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus über den neuen A9 Chip von Apple, der für bessere Performance bei geringerem Energieverbrauch sorgen soll. Die Hauptkamera des Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus verfügt ab sofort nicht mehr über 8 Megapixel sondern gleich 12. Neben der deutlich besseren Auflösung soll das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus aber dank einem neuen Sensor auch deutlich detailliertere Bilder machen, da dieser genau auf jene Stärken ausgelegt ist. Die Video Funktion des Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus inkludiert ab sofort auch 4K-Videos, die bereits bekannten Slow Motion Videos sind in Zukunft noch spannender, denn statt mit 120 fps arbeiten sie im Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus mit 240 fps, die beeindruckende Zeitlupe wird also noch ein mal doppelt so langsam. Die Verbesserungen der Kameras für 4K-Videos beschränken sich jedoch nicht nur auf die Rückseite, denn auch an der Front hält eine neue Kamera Einzug.

Neue Frontkamera

Mit 5 Megapixel macht sie deutlich bessere Bilder als bisher, dank einer neuen Funktion sollen Selbstportraits auch in der Nach deutlich besser aussehen - Wirklich besonders ist diese allerdings nicht, denn was Apple medienwirksam als "Front Flash" verkauft, ist in Wirklichkeit nur das Aufleuchten des Displays in weiß, wodurch genügend Licht abgestrahlt wird, um die fotografierte Fläche zu beleuchten - Das wahre technische Wunder der Innovation ist diese Funktion also sicherlich nicht.

Live Photos

Mit Live Photos geht Apple im Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus ebenfalls auf die immer weiter ansteigende Zahl von privat aufgenommenen Bildern mit dem Handy ein, denn dank dieser Funktion zeigt das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus auf einem Bild künftig nicht mehr nur noch einen Sekundenbruchteil sondern gewährt tiefere Einblicke. Hierfür macht das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus beim Drücken des Auslösers ein Video, welches in etwa 2 Sekunden dauert und den Moment vor und nach dem Foto einfängt - Durch das Abspielen in einer Schleife wirkt das Bild in der Fotos App nachher ähnlich wie die bekannten GIF Animationen, wenn auch die Qualität natürlich um einiges höher ist.

Preise

Die Preise des Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus starten bei 739 Euro für das iPhone 6S mit 16 GB, der Vorgänger kostete in dieser Version lediglich 699 Euro. Je nachdem, ob die Wahl auf 16, 64 oder 128 GB fällt, ist das neue Modell 40, 50 oder gar 60 Euro teurer als der Vorgänger. Das iPhone 6S Plus liegt jeweils 100 Euro über den Preisen des iPhone 6S.

Das könnte Sie auch interessieren