Kicker Bundesliga Manager: Spieletipps und Tricks

von Frey, Leon veröffentlicht

Kicker Bundesliga Manager: Spieletipps und Tricks

© Bundesliga

Kicker Bundesliga Manager: Spieletipps und Tricks

Das Kicker Manager-Spiel, also der Online Bundesliga Manager des Kicker Sportmagazins, ermöglicht das Zusammenstellen des eigenen Wunschteams für die Bundesligasaison.

Kicker Manager-Spiel

Fans von Bundesliga Manager Spielen können den Beginn der neuen Bundesligasaison kaum abwarten. Dabei können sie aus verschiedensten Plattformen wählen, beispielsweise Sport1, Comunio oder eben dem Kicker Manager-Spiel. Doch die Zusammenstellung der eigenen Teams bedarf einiges an Fachwissen aus dem Fußballbereich, wodurch es durchaus sein kann, dass das eigene zusammengestellte Team plötzlich in der Gesamtwertung relativ weit hinten anzutreffen ist. Um dies zu vermeiden werden nachfolgend einige Tipps für ein gutes Abschneiden aufgelistet.

Allgemeine Tipps für angehende Bundesliga Manager

Wie üblich steht den Teilnehmern am Kicker Manager-Spiel nur ein begrenztes Budget zur Verfügung. Dies hat den Hintergrund, dass nicht nur eine Mannschaft aus teuren Stars bestehen sondern eine gesunde Mischung innerhalb des Kaders für eine gute Balance sorgen soll. Dieses begrenzte Budget muss nun so investiert werden, dass das eigene Team möglichst nur aus Spielern besteht, die regelmäßig in der Bundesliga zum Einsatz kommen. Einige Topstars und ansonsten nur Ergänzungsspieler lassen den Gesamtsieg in weite Ferne rücken.

Hilfe aus dem eigenen Haus

Für eine optimale Vorbereitung auf die anstehende Saison des Kicker Manager-Spiel bietet sich als Hilfestellung zur Kaderplanung das Kicker Bundesliga Sonderheft an. Die dort enthaltenen Informationen zur Aufstellung, dem Kader und der taktischen Ausrichtung der einzelnen Bundesligisten sorgen für eine gute Basis für jedes Bundesliga Manager Spiel.

Daneben bietet sich vor der Einstellung der eigenen Mannschaft ein Blick auf transfermarkt.de an, da diese Internetseite zusätzlich zu den allgemeinen Informationen Verletzungen und Formtrends für die einzelnen Spieler aufführt. Dadurch kann ein teurer Transferflop, der beispielsweise von den Grundzügen gut aufgestellt wäre, aber wegen einer schweren Verletzung längere Zeit nicht zum Einsatz kommen dürfte, nahezu ausgeschlossen sein.

Ausgewogenheit gewinnt Tageswertung

Der Kader beim Bundesliga Manager des Kicker darf maximal 22 Spieler umfassen. Als Tipp sollte sich primär auf die erste Elf konzentriert werden und entwicklungsfähige junge Spieler das Gerüst der Bankspieler darstellen.

Viele Nutzer gehen nach der Strategie vor „Defensive gewinnt Meisterschaften“, sodass etwa bei den Torhütern Manuel Neuer zu den am meisten gewählten Spielern gehören dürfte. Allerdings birgt die Abwehrstärke des Nationaltorhüters auch gewisse Risiken, denn auch wenn er sich bei den Torchancen auszeichnen kann, kommen diese aufgrund der Stärke der vor ihm spielenden Abwehr selten vor wodurch die Bewertung niedriger ausfällt als etwa bei einem Torhüter der zu 0 spielt dafür aber doppelt so viele Großchancen vereiteln muss.

Beim Kicker Manager-Spiel ist es außerdem wichtig, dass selbst die eigenen Bankspieler regelmäßig zum Einsatz kommen bzw. im Idealfall Spieler aus der Startelf eines kleineren Vereines sind. Es bringt wenig Punkte, wenn beispielsweise Sebastian Rode auf die eigene Bank gesetzt wird. Zwar ist er ein guter Spieler, aber die Einsatzzeiten beim FC Bayern dürften nicht all zu hoch sein, weswegen er öfters nicht mit in die Bewertung einfließen dürfte.

Volles Risiko?

Orientiert man sich an der abgelaufenen Saison, kann es zudem von Vorteil sein, wenn einige Stammspieler der beiden Aufstiegsteams Darmstadt 98 und FC Ingolstadt im Kader positioniert werden. Letzte Saison konnte der SC Paderborn zumindest in der Hinrunde überzeugen und dementsprechend gute Bewertungen für einzelne Spieler verbuchen, welche im Preis wesentlich günstiger sind als arrivierte Spieler.

Weitere Tipps für das Kicker Manager-Spiel der Saison

Spieler von Europapokal Teilnehmern sollten mit Vorsicht ausgewählt werden. Zwar sind Spieler des FC Augsburg günstiger als etwa direkte Konkurrenzspieler von Schalke 04, allerdings konnten vor allem kleinere Teams in der Vergangenheit oftmals die Doppel- oder gar Dreifachbelastung nicht sonderlich gut kompensieren was sich in den Ergebnissen innerhalb der Bundesliga widerspiegelte. Dies hätte nämlich den Verlust einiger Punkte für Spieler des Bundesliga Manager zur Folge.

Hingegen gelten gerade die Kapitäne der Bundesligisten als gute Investition, da sie im Regelfall zu den Leistungsträgern im Team gehören und daher auch konstant gute Bewertungen einfahren. Nur sollte hier selbstverständlich nicht zwanghaft nur nach Kapitänen geschaut werden, wenn etwa eine Position dadurch mit zu vielen Spielern besetzt wird. Fünf Kapitäne, die im defensiven Mittelfeld agieren nehmen Platz für andere interessante Spieler weg.

Mit der Berufung einer eigenen Mannschaft ist das Kicker Manager-Spiel allerdings noch nicht beendet, da die tägliche Form der Spieler immer im Auge behalten werden sollte. Beispielsweise dürften vor entscheidenden europäischen Spielen einige Topspieler der Vereine wie Bayern, Wolfsburg oder Dortmund geschont werden, wodurch diese dann nicht in die Spieltagswertung einfließen können.

Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Spieler einer Mannschaft im Kader aufgelistet werden, da diese zwar im Erfolgsfall viele Punkte bringen, aber bei Niederlagen eben auch geschlossen geringe Wertungen einstreichen.

Zu guter Letzt sollte immer darauf geachtet werden, wie sich die Aufstellungen der Vereine kurz vor Spielbeginn darstellen. Dies kann z.B. über Kicker.de geschehen, da so kurzfristige Wechsel innerhalb der Startelf der ausgewählten Teams auch beim Bundesliga Manager umgesetzt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren