FIFA 16 Lizenzen: Teams, Mannschaften, Vereine, Ligen, Gameplay Trailer

von Kuster, Sophia veröffentlicht

FIFA 16 Lizenzen: Teams, Mannschaften, Vereine, Ligen, Gameplay Trailer

© EA Sports

FIFA 16 Lizenzen: Teams, Mannschaften, Vereine, Ligen, Gameplay Trailer

Alle Informationen zu den FIFA 16 Lizenzen, den FIFA 16 Teams und den FIFA 16 Ligen, die in dem neusten Teil der Spieleserien von EA Sports zu erwarten sind.

FIFA 16 von EA Sports

>

Die Spieleserie FIFA unterhält zahlreiche Lizenzen mit Fußballvereinen, Spielern und Unternehmen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass dieses Game gegenüber seinen Konkurrenten sehr oft die Nase vorne hat. Wer dabei die englische Premier League oder die Bundesliga so originalgetreu wie möglich nachspielen möchte, hat kaum eine andere Wahl, als sich für dieses Fußballspiel zu entscheiden. Dabei stellt sich die Frage, wie es wohl mit dem FIFA 16 Lizenzen von dem neuen Teil aussieht. In den folgenden Textabschnitten werden alle Angaben zu den Ligen, Teams und auch Spielern geboten, die aktuell über den neuen Serienteil bekannt sind. Dabei ist zu beachten, dass sich die geboten Informationen jederzeit noch ändern können.

Die FIFA 16 Lizenzen im neuen Serienteil

Jedes Jahr kommt ein neuer Teil von FIFA auf den Markt und jedes Jahr versuchen die Macher von „EA Sports“ mehr Lizenzen zu erhalten. Je mehr FIFA 16 Teams und Ligen dabei per Lizenz in das Spiel eingebaut werden können, umso realistischer wird das Game. Es kann aber auch dazu kommen, dass FIFA 16 Ligen wegfallen, indem die Lizenzen für den neusten Teil nicht gewährt werden. Ein Beispiel hierbei ist die brasilianischen Premier League, die beim letzten FIFA-Ableger nicht verdrehten war und somit komplett nicht gespielt werden konnte.

Die FIFA 16 Teams und Ligen

Eine wichtige Änderung für alle Fans des brasilianischen Fußballs ist, dass in FIFA 16 diese Liga wieder komplett verdrehten sein wird. Weiterhin sollen laut Angaben der Hersteller noch andere südamerikanischen Fußballvereine hinzukommen. Zu diesen FIFA 16 Ligen gehören unter anderem Chile. Zusätzlich zu diesen neuen FIFA 16 Lizenzen sollte noch aufgeführt werden, dass sich die Macher die Lizenz für Teams aus China gesichert haben. Zu den dabei insgesamt vier Liegen gehören: der „Beijing Guoan F.C“, „Shandong Luneng Taishan“, „Guizhou Renhe und der „Guangzhou Evergrande F.C“. Leider gibt es aber auch in diesem Jahr wieder FIFA 16 Ligen, die gestrichen wurden. Hierbei kann benannt werden, dass Spieler auf die Champions-League verzichten müssen. Als Alternative gibt es dafür No-Name-Turniere“ zu bestreiten. Der Grund für das Fehlen der Champions League ist, dass sich der Konkurrent „PES 2016“ von „Konami“ die Rechte an dieser Liga gesichert hat. Die Gerüchteküche besagt zusätzlich noch, dass es wohl auch einen Auftritt von der „NASL“ geben soll, bei der es sich um die amerikanische Klasse unter „MLS“ handelt. Die Gerüchte zu diesen FIFA 16 Teams wurden jedoch von den verantwortlichen Stellen vom „New York Cosmos“ dementiert. Aus diesem Grund sind die aktuellen Gerüchte um den Auftritt dieser Teams eher mit Vorsicht zu genießen, um später nicht enttäuscht zu sein. Ebenso gilt wohl auch die Spielbarkeit der dritten Liga aus Deutschland, als Gerücht und wird in FIFA 16 wohl kaum umgesetzt werden.

Die FIFA 16 Ligen für Damenfußball

Eine absolute Neuheit bei dem 16 Ableger der FIFA-Spieleserie ist, dass zum ersten Mal auch Damenmannschaften gespielt werden können. Zu den FIFA 16 Teams gehören dabei insgesamt 12 Frauenmannschaften, wobei es sich jedoch nur um Nationalmannschaften handelt. FIFA 16 Lizenzen wurden dabei für folgende Teams ausgegeben: Deutschland, Spanien, Kanada, Mexiko, Brasilien, Frankreich, USA, England, Australien, China, Italien und Schweden. Die Nationalmannschaften der aktuellen Weltmeister Japan werden hingegen nicht verdrehten sein. Um diese große Veränderung angemessen zu präsentieren, wird das Cover von FIFA 16 dieses Jahr nicht nur mit einem männlichen Spieler (Messi), sondern auch mit einer weiblichen Fußballspielerin verziert werden. Wichtig hierbei zu wissen ist, dass die beiden Geschlechter unterschiedlich gewertet werden, um die Differenzen zwischen den Ligen zu verdeutlichen.

Video: FIFA 16 Gameplay Features

Das könnte Sie auch interessieren