EM 2016 Nordirland - Deutschland TV-Tipp - Live-Stream - ARD Sportschau - Fußball heute

von Frey, Leon veröffentlicht

EM 2016 Nordirland - Deutschland Live-Stream - ARD Sportschau - Fußball heute

© UEFA

EM 2016 Nordirland - Deutschland Live-Stream - ARD Sportschau - Fußball heute

Nordirland - Deutschland live aus Frankreich online sehen. Das dritte Spiel der Gruppe C heute im Fußball Live-Stream der ARD und im TV.

Der Live-Stream der ARD für das EM-Spiel Nordirland - Deutschland

>

Der dritten Spieltag in der EM-Gruppe C  mit dem Spiel Nordirland gegen Deutschland. Der Anpfiff für diese Partie wird um 18 Uhr ertönen. Wer um diese Zeit noch nicht zu Hause sein sollte oder insgesamt keinen Fernseher für das Verfolgen von dem Spiel nutzen kann, hat die Möglichkeit dem ARD Live-Stream zu verwenden. Über diesen wird das jeweilige Spiel live online übertragen. Auf diese Art wird keine Spielminute verpasst und jedes Tor kann live mitverfolgt werden. Um den Live-Stream nutzen zu können, wird entsprechend nur ein „Magine-Zugang“ benötigt. Über dieses Internetportal können Sender wie ARD und ZDF kostenlos angeschaut werden. Innerhalb der ersten Tage nach der Anmeldung sind die Onlinesender sogar in HD verfügbar. Alternativ zu „Magine“ kann auch noch der Anbieter „Zattoo“ oder direkt der ARD-Live-Stream über die Mediathek am Computer eingeschaltet werden, um das Spiel Nordirland - Deutschland zu verfolgen.

Magine TV - Teste 30 Tage kostenlos

Die mobile Verwendung von dem Live-Stream über „Magine“ beim Spiel Nordirland - Deutschland

Durch das Herunterladen von einer Applikation von „Magine“, muss nicht unbedingt ein Computer genutzt werden, um den Fußballstream vom ZDF anschauen zu können. Ebenso kann das Spiel Nordirland - Deutschland auch über ein Smartphone oder Tablet mit iOS beziehungsweise Android mitverfolgt werden. Somit ist es möglich, das komplette Spiel beispielsweise auch auf dem Heimweg im Zug ansehen zu können.

DFB Kader 2016 - Nationalmannschaft Deutschland

Name

Geburtsdatum

Verein

Position

Manuel Neuer

27.03.86

FC Bayern München

Torwart

Marc-Andre ter Stegen 

30.04.92

FC Barcelona

Torwart

Bernd Leno

04.03.92

Bayer 04 Leverkusen

Torwart

Jerome Boateng

03.09.88

FC Bayern München

Innenverteidiger

Mats Hummels

16.12.88

Borussia Dortmund (wechselt zum FC Bayern)

Innenverteidiger

Shkodran Mustafi

17.04.92

FC Valencia

Innenverteidiger

Benedikt Höwedes

29.02.88

FC Schalke 04

Innenverteidiger

Jonathan Tah (am 8. Juni nachnominiert für den verletzten Antonio Rüdiger)

11.02.1996

Bayer 04 Leverkusen

Innenverteidiger

Jonas Hector

27.05.90

1. FC Köln

Außenverteidiger

Emre Can

12.01.94

FC Liverpool

Außenverteidiger, defensives Mittelfeld

Sami Khedira

04.04.87

Juventus Turin

defensives Mittelfeld

Bastian Schweinsteiger

01.08.84

Manchester United

zentrales Mittelfeld

Toni Kroos

04.01.90

Real Madrid

zentrales Mittelfeld

Joshua Kimmich

08.02.95

FC Bayern München

Abwehr, defensives Mittelfeld

Julian Weigl

08.09.95

Borussia Dortmund

defensives Mittelfeld

Thomas Müller

13.09.89

FC Bayern München

offensives Mittelfeld, Sturm

Mario Götze

03.06.92

FC Bayern München

offensives Mittelfeld, Sturm

Mesut Özil

15.10.88

FC Arsenal

offensives Mittelfeld

Julian Draxler

20.09.93

VfL Wolfsburg

offensives Mittelfeld

Leroy Sané

11.01.96

FC Schalke 04

offensives Mittelfeld

André Schürrle

06.11.90

VfL Wolfsburg

offensives Mittelfeld

Mario Gomez

10.07.85

Besiktas Istanbul

Sturm

Lukas Podolski

04.06.85

Galatasaray Istanbul

offensives Mittelfeld, Sturm 

Angaben zu dem EM-Spiel Nordirland - Deutschland

Der Fußballabend mit dem Spiel der Deutschland gegen Nordirland wird im ZDF von den beiden Experten Mehmet Scholl und Matthias Opdenhövel moderiert und analysieren werden. Zudem werden die bereits gespielten Spiel des Tages besprochen und das Spiel Nordirland - Deutschland vorbereitet. Um 21 Uhr startet die Partie dann in Paris, wobei Gerd Gottlob die Reportage übernimmt. Wer nicht die Möglichkeit haben sollte, die Partie Nordirland - Deutschland im Live-Stream, direkt beim ARD oder im Radio zu verfolgen, kann sich auch später über „YouTube“ eine Zusammenfassung von dem Aufeinandertreffen anschauen.

Die Prognose von dem Live-Stream für Nordirland - Deutschland

Die Prognosen von diesem Spiel fallen deutlich zugunsten von Nordirland aus. Wer dabei auf einen Sieg der spanischen Mannschaft tippen sollte, kann mit einer Quote von 1.78 rechnen. Hingegen wird der Sieg der Deutschland mit einer Quote von 5.00 bestimmt.

Magine TV - Teste 30 Tage kostenlos

DIE UEFA EURO 2016 IM HÖRFUNK DER ARD

Wer die EM 2016 als Hör-Erlebnis bevorzugt, kann sich auf die Radiosender der Landesrundfunkanstalten verlassen. Jeden Tag der Fußball Europameisterschaft und von morgens bis abends liefern die Radio-Reporterinnen und -Reporter aus dem Gastgeberland alle Informationen rund um das Turnier: von Spielberichten live aus dem Stadion über Neuigkeiten aus dem DFB-Quartier in Évian bis hin zu Reportagen von den Fanmeilen in Frankreich. „Das Schöne ist, dass wir keinen Ruhetag haben. Im Radio gibt es alle Spiele“, freut sich die Hörfunk-Teamchefin Sabine Töpperwien vom WDR. Alle 51 Partien der EURO werden in sogenannten MagazinReportagen angeboten, das heißt: Immer wenn etwas Spiel-Entscheidendes passiert, melden sich die Reporter live. Bis auf wenige Ausnahmen in der Vorrunde werden sie stets selbst im Stadion sein.

Die Fußballeuropameisterschaft 2016 im Free-TV und Live-Stream vom ZDF

Im ZDF werden insgesamt 23 Spiele von der EM 2016 übertragen werden. Hierzu gehört unter anderem das Eröffnungsspiel von Frankreich gegen Rumänien und die Eröffnungsfeier. Um die Kosten von dem ZDF dabei so gering wie möglich zu halten, berichten die beiden Experten Oliver Kahn und Oliver Welke wieder aus dem Turnierstudio, welches sich auf dem Pariser Messegelände befindet. Aus dem deutschen Quartier berichtet hingegen Katrin Müller-Hohenstein, wie sie es schon bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien getan hat.

Social Media und Online

Facebook, Twitter und Co. werden auch für die Radio-Kolleginnen und -Kollegen wichtige Plattformen für aktuelle Infos sein. Sie werden für die gemeinsame Marke sportschau.de exklusive Inhalte von der EURO 2016 beisteuern und so das Gesamtangebot abrunden.

ARD LIVE-ERLEBNIS IM NETZ

Auch wenn gerade im Ersten oder in den Radiosendern der ARD nichts zur EURO gesendet wird – auf sportschau.de sind rund um die Uhr Videos, Spielberichte, Statistiken, Interviews und andere Beiträge verfügbar. Somit kann man die wichtigsten Momente des Spieltages noch einmal erleben oder Verpasstes nachholen.

Magine TV - Teste 30 Tage kostenlos

Audios und Videos on demand

Spiel verpasst oder Lust, es noch einmal zu sehen? sportschau. de wird, je nach Rechtelage, Audios und Videos aus denARDProgrammen zum Abruf verfügbar machen: Spiele in kompletter Länge und Zusammenfassungen, Beiträge und Interviews aus Radio und Fernsehen, Highlight-Clips mit mehr als zehn verschiedenen Kameraperspektiven sowie Beiträge von Videoreportern aus dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft und aus Paris. Der Großteil der Beiträge wird bis Ende des Jahres abrufbar sein. Pro Spiel werden bis zu 50 Clips dieser Art zur Verfügung gestellt.

EM 2016 - Second Screen

Immer häufiger haben Nutzerinnen und Nutzer vor dem Fernseher ein Tablet oder Smartphone in der Hand. sportschau.de wird deshalb erstmals zur EURO eine Second-Screen-Anwendung einsetzen. Zuschauerinnen und Zuschauer finden auf dem Second Screen zusätzliche Inhalte (Videos, Statistiken, Tweets) zu den Spielen. Dazu gibt es interaktive Elemente wie Umfragen („Wen sollte Löw jetzt einwechseln?“), die im laufenden Programm aufgegriffen werden können.

Das ARD Live-Stream Angebot

Der kostenlose Live-Stream der ARD kann schon seit einiger Zeit kostenlos im Netz genutzt werden. Hierfür muss entsprechend nur die ARD Mediathek besucht werden, um sich EM-Spiele wie Nordirland - Deutschland online anschauen zu können. Wie benannt, können die Spiele durch den Live-Stream auch mobil über das Handy oder Tablet verfolgt werden. Auch für diesen Zweck muss die Mediathek einfach nur über den mobilen Webbrowser aufgerufen werden. Eine bessere Darstellung von dem Stream kann hingegen durch die Installation der kostenlosen ZDF-Applikation erreicht werden. Diese App kann sowohl für iOS, wie auch für Android und das Windows-Phone heruntergeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren