Bundesliga Radio Live-Stream - BL-Konferenz online hören

Bundesliga Radio

© Bundesliga

Bundesliga Radio

Die Bundesliga wird nicht nur im Free- und Pay-TV übertragen. Mit dem Bundesliga Radio von ARD und Sport1.fm, kann man dem Spektakel auch kostenlos zuhören.

Das Bundesliga Radio

>

Stellen wir und folgende Situation vor: Es steht kein Abo von Sky zur Verfügung, eine Sportbar mit Sky ist auch nicht in der Nähe und in absehbarer Zeit lässt sich auch kein entsprechendes Abo mehr abschließen. Damit sind die Spiele der Bundesliga natürlich schlecht zu verfolgen. Oder doch nicht? Zum Glück gibt es ja noch das Radio und hier kann man einiges erleben. Egal ob einzeln oder in der Konferenz, mit dem Bundesliga Radio von ARD oder Sport1.fm, ist man ganz nah am Spiel dabei, denn es ist alles Live und zudem noch kostenlos.

Das Bundesliga Radio mit Konferenz im Netz - Sport1.fm macht es möglich

Nirgendwo sonst bekommt man die Spiele der Bundesliga so umfangreich präsentiert, wie beim Bundesliga Radio von Sport1.fm. Sogar die Spiele, die man sonst nur im Pay-TV betrachten könnte, bekommt man hier im Bundesliga Radio völlig kostenlos geboten. Dabei bekommt man nicht nur die Einzelspiele zu hören. Sollte einmal zwei Partien auf einmal laufen, so kann man von der praktischen Konferenz-Funktion gebrauch machen. Eine Anmeldung für den Dienst ist nicht erforderlich. Auch benötigt man keine zusätzliche Software, denn der Bundesliga Radio Stream von Sport1.fm wird direkt auf der Webseite übertragen. Verfügt man sogar über ein entsprechendes Empfangsgerät für Sport1+, so kann man dieses auch nutzen und die Spiele zumindest zum Teil verfolgen. Sollte es sich um eine Konferenz handeln, so kann man sich diese am Samstag auch auf Energy+ anhören.

Bundesliga und mehr

Dabei zeigt sich der Chefredakteur und Programmchef von Sport1.fm, Olaf Schröder, sehr erfreut. Durch den Erwerb der Rechte am Audio-Stream, könne man das digitale Portfolio weiter ausbauen. Ab der anstehenden Saison ist das Bundesliga Radio nicht nur auf der Plattform im Web erreichbar, sondern auch mobil genutzt werden. Dies sei dann eine hervorragende Ergänzung zum Free- und Pay-TV, sagt Schröder. Dabei lobt er vor allem die eigene redaktionelle Kompetenz des Senders, denn von nun an könne man die Bundesliga auf allen Verbreitungswegen anbieten. Sehr von Vorteil ist dabei, dass man durch diverse Apps das Ganze auch mobil verfolgen kann. Allerdings beschränkt sich das Bundesliga Radio nicht nur auf diese. Auch die Champions League, der DFB-Pokal und die Europa-League kann über Sport1.fm gehört werden. Auch andere Sportarten werden dabei im Programm geboten, sodass man eigentlich rundum versorgt ist.

Das Bundesliga Radio der ARD

Allerdings sind auch die öffentlich-rechtlichen Sender immer noch mit dabei. Hier hat die Übertragung des Bundesliga Radio eine lange Tradition. Zurück geht das ganze auf das Jahr 1963. Der Westdeutsche Rundfunk übertrug damals zum ersten Mal ein Spiel der Fußball-Bundesliga. Traditionell findet die Übertragung des Bundesliga Radio bei WDR2 statt. Doch inzwischen können auch die anderen öffentlich-rechtlichen Sender auf diese Daten zugreifen. Die Grundlage für die Übertragung des Bundesliga Radio in der ARD, ist das sogenannte DFL-Rechtspaket. In diesem ist festgelegt, dass über UKW über sämtliche Buli-Partien berichtet werden darf. Allerdings nur in Ausschnitten. Das Bundesliga Radio der ARD hält im Übrigen auch die Rechte an den erweiterten Stadion-Zutrittsrechten und am Audio-Erweiterungspaket.

Die Frequenzen und der Stream für das Bundesliga Radio am Samstag

Bei der ARD sind die Konferenzen zur Bundesliga allerdings nicht identisch. Die Sender wechseln dabei gerne zu ihren eigenen Korrespondenten, wobei natürlich die Mannschaften aus dem jeweiligen Sendegebiet im Vordergrund stehen. Im Internet sollte man also das Bundesliga Radio auswählen, welches über den eigenen Lieblingsverein berichtet. In der folgenden Auflistung sollen die ARD Sender, welche eine Bundesliga Radio Konferenz anbieten, aufgezeigt werden. Auch die Sendezeiten wurden hinzugefügt, um eine optimale Übersicht zu gewährleisten. Zudem sind auch die Namen der Sendungen angegeben, unter denen der jeweilige Stream zu hören ist.

Bayern 1 Heute im Stadion 15:05 bis 18:00 Bremen 1 Die Fußball-Bundesliga 15:00 bis 18:00 hr1 Arena 14:00 bis 18:00 MDR info Fußball-Bundesliga 15:30 bis 17:30 NDR 2 NDR 2 Bundesligashow 15:00 bis 18:00 RBB Inforadio Sport am Sonnabend 15:06 bis 18:00 SR 3 Sport und Musik 15:04 bis 18:00 WDR 2 Liga Live 14:05 bis 20:30

Die jeweiligen Frequenzen für den UKW-Empfang, kann man auf der Seite des jeweiligen Senders nachlesen. Damit kann das Bundesliga Radio überall empfangen werden.

Die Konferenz-Sendezeiten

Die Sendezeiten für die Konferenzen im Bundesliga Radio der ARD sind alle unterschiedlich. Sie findet nur dann statt, wenn gleichzeitig mehrere Spiele auf einmal laufen. Handelt es sich bei der Übertragung um einen normalen Spieltag, so findet diese für gewöhnlich um 15:30 Uhr statt. Der WDR bringt in seinem Bundesliga Radio eine umfassendere Berichterstattung. Daher beginnt das Programm hier bereits um 14:00 Uhr. Alle andere Sender starten die Übertragung dann bis 15:30 Uhr. Die Halbzeitkonferenz beginnt direkt bei ARD dann gegen 16:08 Uhr. Die Konferenz zum Schluss wird etwa ab 16:55 Uhr übertragen. Dabei berichtet das Bundesliga Radio des ARD in einigen Fällen auch am Freitag oder am Sonntag über diverse Spiele. Hier werden allerdings nur Ausschnitte gesendet. Wenn man wissen möchte, ob eine solche Übertragung stattfindet, sollte maneinfach schauen, ob ein Verein aus dem jeweiligen Sendegebiet spielt. Meist wird dann sogar Live berichtet.

Bundesliga Radio 90elf vom Netz?

In der Saison 2013/2014, wurden zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesliga die Audioverwertungsrechte frei ausgeschrieben. Dies betrifft sowohl die erste als auch die Zweite Bundesliga. Die Sender mussten also ein Gebot abgeben, damit sie live aus dem Stadion übertragen durften. Bei diesem Gebotsverfahren für das Internet verlor 90elf allerdings gegen Sport1.fm. Somit durften sie das Audio Netcast Paket nicht mehr nutzen. Mit dem Verlust des Bundesliga Radio gingen auch zweidrittel des Sendeinhaltes verloren, sodass sich der Betreiber dazu gezwungen sah, denn Sender offiziell einzustellen. Das Statement von Geschäftsführer Florian Fritsche klingt in diesem Zusammenhang sehr wehmütig. Er sagte, dass man den davor kaum wahrgenommen Audio-Rechten einen Wert verliehen hat. Dies ist Ironie des Schicksals.

Bundesliga Radio per App auf das Smartphone

Zuhause ist das Ganze natürlich sehr leicht. Hier muss man nur den Rechner einschalten, und schon kann man auf der Webseite des jeweiligen Senders das Bundesliga Radio verfolgen. Auf dem Smartphone sieht dies natürlich anders aus, denn der Stream im Netz muss über die Seite des Betreibers aufgerufen werden. Hier gibt es speziell angepasste Seiten, welche direkt für das Handy gemacht sind. Allerdings geht es auch praktischer, denn das Bundesliga Radio von ARD und Sport1.fm kann auch über Apps verfolgt werden. Die App von Sport1 kann sowohl über den Apple-Store als auch über den Google Play Store geladen werden. Somit kann sie auf einem Großteil, der im Umlauf befindlichen Geräte genutzt werden. Eine ähnliche App für alle Geräte gibt es auch von ARD. Diese kann ebenfalls auf Android und IOS genutzt werden. Wer ein Windowsphone benutzt, muss allerdings derzeit verzichten. Für dieses Gerät steht keine App zur Verfügung.

Das Bundesliga Radio live

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob der Stream von Sport1 im Netz, per App oder auf dem digitalen Empfangsgerät gehört wird. Eine Alternative ist der Sender in jedem Fall, wenn man selbst kein Sky-Abo hat oder sich dieses derzeit nicht leisten kann. Auch eine Sportbar kann natürlich teuer werden, denn hier muss man mindestens Getränke bestellen. Wem das Bundesliga Radio nicht reicht, und wer doch lieber die Bilder dazu haben will, der muss allerdings bis zur Sportschau warten, wenn es kostenlos bleiben soll. Von Live-Streams der Bundesliga, welche nicht von Sky stammen, sollte man allerdings abstand nehmen. Diese sind illegal und können zudem Viren und Trojaner beinhalten. Wer nicht all zu viel Geld ausgeben will, der kann sich für ein paar Euro im Monat auch das Angebot von Bildplus oder die Sky Sport News HD App laden. Hier findet man zumindest die Highlights der jeweiligen Spiele, welche man im Video verfolgen kann.

Das könnte Sie auch interessieren