WM 2018 - Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland

WM 2018 - Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland

© pixabay.com

WM 2018 - Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland

Die WM 2018 findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in Russland statt. Alle Infos, News, Tickets, WM-Spielplan und vieles mehr zur Fußball WM 2018 in Russland.

Fußball WM 2018 in Russland

Am 14. Juni und 15. Juli 2018 findet die 21. Ausspielung das bedeutendste Turnier für Fußball Nationalmannschaften, die Endrunde zur Fußball Weltmeisterschaft 2018 (englisch FIFA World Cup, portugiesisch Copa Du Mundo FIFA) der Männer, in Russland statt. D der Weltmeister 2010 ist Titelverteidiger. Am 2 Dezember 2018 gab das FIFA Exekutivkomitee in Zürich bekannt, dass Russland zum ersten Mal Gastgeber der Fußball Weltmeisterschaft wird. 

Veranstaltungsorte der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland 

Aus mehreren Bewerbern für die Austragung der Spiele zur Fußballweltmeisterschaft 2018 wurden 11 Städte und 12 Stadien ausgewählt, die die FIFA am 29. September 2012 bekannt gab. Das Eröffnungsspiel der Fußball-WM 2018 wird in Moskau ausgetragen und das Finale findet ebenfalls in Moskau statt. 

WM Spielorte - WM Stadien 2018 im Überblick

  • Samara. „Kosmos-Arena“ (Kapazität während der WM - 44.918 Zuschauer). 
  • Nischni Nowgorod. „Stadion Nischni Nowgorod“ (Kapazität während der WM - 44.899 Zuschauer)
  • Wolgograd. „Wolgograd Arena“ (Kapazität während der WM - 45.568 Zuschauer)
  • Jekaterinburg. „Zentralstadion“ (Kapazität während der WM - 35.696 Zuschauer)
  • Saransk „Mordowia Arena“ (Kapazität während der WM - 45.015 Zuschauer)
  • Rostow am Don. „Rostow Arena“ (Kapazität während der WM - 45.000 Zuschauer)
  • Kaliningrad. „Kaliningrad-Stadion“ (Kapazität während der WM - 35.212 Zuschauer)
  • Kasan. „Kasan-Arena“ (Kapazität während der WM - 45.105 Zuschauer)
  • Moskau. „Spartak-Stadion“ (Kapazität während der WM - 45.360 Zuschauer)
  • Sotschi. „Fisht-Stadion“ (Kapazität während der WM - 48.000 Zuschauer)
  • Sankt Petersburg. „Sankt-Petersburg-Stadion“ (Kapazität während der WM - 67.000 Zuschauer)
  • Moskau. Stadion „Luschniki“ (Kapazität während der WM - 81.000 Zuschauer)

WM Gruppen 2018

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
 Russland (70)  Portugal (4)  Frankreich (7)  Argentinien (5)
 Saudi-Arabien (67)  Spanien (10)  Australien (36)  Island (22)
 Ägypten (45)  Marokko (41)  Peru (11)  Kroatien (20)
 Uruguay (14)  Iran (37)  Dänemark (12)  Nigeria (48)
 
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
 Brasilien (2)  Deutschland (1)  Belgien (3)  Polen (8)
 Schweiz (6)  Mexiko (15)  Panama (55)  Senegal (27)
 Costa Rica (23)  Schweden (24)  Tunesien (21)  Kolumbien (16)
 Serbien (34)  Südkorea (57)  England (12)  Japan (61)

Losverfahren der WM

Am 1. Dezember 2017 fand in der großen Konzerthalles des Kremls in Moskau die Auslosung der Gruppenphase der WM 2018 der Endrunde statt. 

WM Spielplan 2018

Gruppenphase

Gruppe A - Russland, Saudi-Arabien, Ägypten, Uruguay

Donnerstag, 14. Juni 2018:
Russland - Saudi-Arabien in Moskau (17.00 Uhr)

Freitag, 15. Juni 2018:
Ägypten - Uruguay in Jekaterinburg (14.00 Uhr)

Dienstag, 19. Juni 2018:
Russland - Ägypten in St. Petersburg (20.00 Uhr)

Mittwoch, 20. Juni 2018:
Uruguay - Saudi-Arabien in Rostow (17.00 Uhr)

Montag, 25. Juni 2018:
Uruguay - Russland in Samara (16.00 Uhr)
Saudi-Arabien - Ägypten in Wolgograd (16.00 Uhr)

Gruppe B - Portugal, Spanien, Marokko, Iran

Freitag, 15. Juni 2018:

Marokko - Iran in St. Petersburg (17.00 Uhr)
Portugal - Spanien in Sotschi (20.00 Uhr)

Mittwoch, 20. Juni 2018:
Portugal - Marokko in Moskau (14.00 Uhr)
Iran - Spanien in Kasan (20.00 Uhr)

Montag, 25. Juni 2018:
Spanien - Marokko in Kaliningrad (20.00 Uhr)
Iran - Portugal in Saransk (20.00 Uhr)

Gruppe C - Frankreich, Australien, Peru, Dänemark

Samstag, 16. Juni 2018:
Frankreich - Australien in Kasan (12.00 Uhr)
Peru - Dänemark in Saransk (18.00 Uhr)

Donnerstag, 21. Juni 2018:
Dänemark - Australien in Samara (14.00 Uhr)
Frankreich - Peru in Jekaterinburg (17.00 Uhr)

Dienstag, 26. Juni 2018:
Dänemark - Frankreich in Moskau (16.00 Uhr)
Australien - Peru in Sotschi (16.00 Uhr)

Gruppe D - Argentinien, Island, Kroatien, Nigeria

Samstag, 16. Juni 2018:
Argentinien - Island in Moskau (15.00 Uhr)
Kroatien - Nigeria in Kaliningrad (21.00 Uhr)

Donnerstag, 21. Juni 2018:
Argentinien - Kroatien in Nischni Nowgorod (20.00 Uhr)

Freitag, 22. Juni 2018:
Nigeria - Island in Wolgograd (17.00 Uhr)

Dienstag, 26. Juni 2018:
Island - Kroatien in Rostow (20.00 Uhr)
Nigeria - Argentinien in St. Petersburg (20.00 Uhr)

Gruppe E -  Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien

Sonntag, 17. Juni 2018:
Costa Rica - Serbien in Samara (14.00 Uhr)
Brasilien - Schweiz in Rostow (20.00 Uhr)

Freitag, 22. Juni 2018:
Brasilien - Costa Rica in St. Petersburg (14.00 Uhr)
Serbien - Schweiz in Kaliningrad (20.00 Uhr)

Mittwoch, 27. Juni 2018:
Serbien - Brasilien in Moskau (20.00 Uhr)
Schweiz - Costa Rica in Nischni Nowgorod (20.00 Uhr)

Gruppe F

Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea

Sonntag, 17. Juni 2018:
Deutschland  - Mexiko in Moskau (17.00 Uhr)

Montag, 18. Juni 2018:
Schweden - Südkorea in Nischni Nowgorod (14.00 Uhr)

Samstag, 23. Juni 2018:
Südkorea - Mexiko in Rostow (17.00 Uhr)
Deutschland  - Schweden in Sotschi (20.00 Uhr)

Mittwoch, 27. Juni 2018:
Mexiko - Schweden in Jekaterinburg (16.00 Uhr)
Südkorea -  Deutschland  in Kasan (16.00 Uhr)

Gruppe  G - Belgien, Panama, Tunesien, England

Montag, 18. Juni 2018:
Belgien - Panama in Sotschi (17.00 Uhr)
Tunesien - England in Wolgograd (20.00 Uhr)

Samstag, 23. Juni 2018:
Belgien - Tunesien in Moskau (14.00 Uhr)

Sonntag, 24. Juni 2018:
England - Panama in Nischni Nowgorod (14.00 Uhr)

Donnerstag, 28. Juni 2018:
England - Belgien in Kaliningrad (20.00 Uhr)
Panama - Tunesien in Saransk (20.00 Uhr)

Gruppe H - Polen, Senegal, Kolumbien, Japan

Dienstag, 19. Juni 2018:
Kolumbien - Japan in Saransk (14.00 Uhr)
Polen - Senegal in Moskau (17.00 Uhr)

Sonntag, 24. Juni 2018:
Japan - Senegal in Jekaterinburg (17.00 Uhr)
Polen - Kolumbien in Kasan (20.00 Uhr)

Donnerstag, 28. Juni 2018:
Senegal - Kolumbien in Samara (16.00 Uhr)
Japan - Polen in Wolgograd (16.00 Uhr)

Achtelfinale

Samstag, 30. Juni 2018:
Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D (16.00 Uhr in Kasan)
Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B (20.00 Uhr in Sotschi)

Sonntag, 1. Juli 2018:
Sieger Gruppe B - Zweiter Gruppe A (16.00 Uhr in Moskau)
Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe C (20.00 Uhr in Nischni Nowgorod)

Montag, 2. Juli 2018:
Sieger Gruppe E - Zweiter Gruppe F (16.00 Uhr in Samara)
Sieger Gruppe G - Zweiter Gruppe H (20.00 Uhr in Rostow)

Dienstag, 3. Juli 2018:
Sieger Gruppe F - Zweiter Gruppe E (16.00 Uhr in St. Petersburg)
Sieger Gruppe H - Zweiter Gruppe G (20.00 Uhr in Moskau)

Viertelfinale

Freitag, 6. Juli 2018:
Sieger Achtelfinale 1 - Sieger Achtelfinale 2 (16.00 Uhr in Nischni Nowgorod)
Sieger Achtelfinale 5 - Sieger Achtelfinale 6 (20.00 Uhr in Kasan)

Samstag, 7. Juli 2018:
Sieger Achtelfinale 7 - Sieger Achtelfinale 8 (16.00 Uhr in Samara)
Sieger Achtelfinale 3 - Sieger Achtelfinale 4 (20.00 Uhr in Sotschi)

Halbfinale

Dienstag, 10. Juli 2018:
Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 2 (20.00 Uhr in St. Petersburg)

Mittwoch, 11. Juli 2018:
Sieger Viertelfinale 3 - Sieger Viertelfinale 4 (20.00 Uhr in Moskau)

Spiel um Platz drei

Samstag, 14. Juli 2018:
Verlierer Halbfinale 1 - Verlierer Halbfinale 2 (16.00 Uhr in St. Petersburg)

Finale

Sonntag, 15. Juli 2018:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2 (17.00 Uhr in Moskau)

Modus und Regelwerk

Es wird erstmals der Videobeweis bei der Endrunde der WM 2018 in Russland eingesetzt, das gab die FIFA am 16. Mätz 2018 für die WM 2018 bekannt. Fehlentscheidungen sollen bei der WM 2018 vermieden werden und mit dieser Technologie bei der WM 2018 sollen die Schiedsrichter bei der Entscheidung unterstützt werden, so die FIFA. Es gibt jeweils vier Teilnehmer bei der WM 2018 in den acht Gruppen. Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft innerhalb der jeweiligen Gruppe bei der WM 2018. Für das Achtelfinale der WM 2018 qualifizieren sich jeweils die ersten beiden Mannschaften. Es ergibt sich folgende Reihenfolge durch die Platzierungen der Mannschaften in den Vorrunden Gruppen.

Tickets für die WM 2018

Am 14. September 2017 hat der Verkauf der rund drei Millionen Tickets der WM 2018 für die Spiele begonnen und er verläuft in drei Phasen. Über ihre Internetplattform FIFA.com verkauft die FIFA die meisten Tickets für die WM 2018. In den 12 Spielorten sind Restkarten in der dritten Phase auch in den Kartenverkaufszentren der FIFA für die WM 2018 erhältlich. 

Slogan und Logo der Weltmeisterschaft in Russland

Hochrangige Vertreter der FIFA und Russlands stellten das Logo für die WM 2018 vor. Das Logo ahmt die Form des FIFA WM Pokals nach, Hände formen die Kugel und es befinden sich noch zwei verschlungene Arme darum in den Farben gelb und grün. Die rote Jahreszahl der WM 2018 sticht hervor und das Logo ist hauptsächlich in den Farben der Nationalflagge Russlands gehalten und wird durch blaue und grüne Schrift ergänzt. Auf Deutsch: "Alle im gleichen Rhythmus/All in one rhythm (port.: Juntos num só ritmo;) lautet der Slogan für die WM 2018.

Der offizielle Ball der WM 2018 in Russland

Am 9. November 2017 wurde der offizielle Spielball der Fußballweltmeisterschaft in Russland vorgestellt. Er heißt adidas  Telstar 18  und ist angelehnt an den ersten Adidas-WM-Spielball von 1970 an.  

Zabivaka - Das Maskottchen der WM 2018

Das offizielle WM 2018 Maskottchen ist der Zabivaka ein Wolf. Zabivaka ist in den Landesfarben gekleidet und trägt eine Skibrille. Am 26. Oktober 2016 wurde Zabivaka offiziell vorgestellt.

Förderung von Sponsoren

Sechs nationale Förderer sind als weitere Sponsoren neben den ständigen Partnern der FIFA wie Adidas, Coca-Cola, Emirates, Hyundai Kia Automotive Group, Sony und VISA vorgesehen, daneben gibt es noch weitere WM Sponsoren der FIFA. 

WM Übertragung im Fernsehen / TV

ARD und ZDF wurden als öffentliche rechtliche Sendeanstalten, mit den TV Rechten für Deutschland von FIFA bedacht. Die Rechte für WM 2018 wurden Ihnen von der FIFA Exekutive übertragen. Die Partnerschaft mit der EBU (Union der Europäischen Rundfunkorganisationen) wurde zudem auf die FIFA WM 2018 ausgedehnt. Von der ARD wurden 150 Millionen Euro für die Übertragungsrechte laut Medienberichten gezahlt. Es gibt zur Höhe der Ausgaben vom Sender keine Angaben. Der Pay-TV-Sender Sky wird die Fußball WM 2018 nicht live im TV zeigen. Erstmals seit 2002 werden die Fußball-Spiele der WM nicht im deutschen Pay-TV übertragen.  Der ORF hat sich für Österreich die TV Rechte der WM 2018 gesichert.

Fußball WM im Live-Stream und im Netz

Es ist wahrscheinlich, dass die Fernsehsender ARD und ZDF für alle Spiele der WM 2018 einen Live-Stream anbieten werden. Für die Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie die alle Spiele nach der Gruppenphase (Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale sowie das WM Finale 2018) wird es sicher einen Live-Stream von der ARD und dem ZDF geben.

Das könnte Sie auch interessieren