Star Wars: Das Erwachen der Macht - Episode VII Trailer & Infos

von Lange, Vanessa veröffentlicht

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Episode VII Trailer & Infos

© Star Wars: Das Erwachen der Macht

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Episode VII Trailer & Infos

Star Wars: Das Erwachen der Macht – Es ist ein neuer kurzer Trailer zu Star Wars Episode VII aufgetaucht, der neue Einblicke in den Film ermöglicht.

Allgemein zu Star Wars: Das Erwachen der Macht

>

Der Film Star Wars: Das Erwachen der Macht oder als Originaltitel Star Wars: The Force Awakens, wird voraussichtlich am 17. Dezember 2015 in Deutschland in die Kinos kommen. Hierbei handelt es sich um die siebte Episode der weltbekannten Star-Wars-Saga, die nach dem Film „Star Wars: Die Rückkehr der Jediritter“ spielt.

Der neuste Trailer zu Star Wars Episode VII

Auf der ganzen Welt warten Fans der Science-Fiction-Saga auf neue Informationen zu dem kommenden Film. Durch einen kürzlich aufgetauchten TV-Spot aus Korea wird die Vorfreude für Star Wars: Das Erwachen der Macht nun noch mehr angeheizt. In dem rund 30 Minuten langen Clip werden neben den bekannten Trailer auch unbekannte Filmszenen gezeigt. Die kurze Szene gibt dabei einen neuen Einblick in den fertigen Film. Wer sich diesen Trailer zu Star Wars Episode VII anschauen möchte, kann dies bei uns tun. Ansonsten heißt es Abwarten und auf neue Informationen zu Star Wars: Das Erwachend er Macht zu warten, die sicherlich noch vor dem 17. Dezember veröffentlicht werden.

Video: Star Wars: Das Erwachen der Macht - Trailer

Der Inhalt von dem neuen Trailer aus Korea

Direkt am Anfang von dem Clip zu Star Wars: Das Erwachen der Macht wird ein gewaltiger Aufmarsch von Sturmtruppen gezeigt, die beweisen, dass das Imperium auch nach dem Fall des zweiten Todessterns (in Star Wars: Die Rückkehr der Jediritter) offenbar immer noch sehr stark ist. Wer sich den Clip genau anschaut, sieht dabei zahlreiche „TIE-Fighter“ die aus den alten Filmen bekannt sind. Hierbei fällt aber sofort auf, dass die Raumschiffe weiße statt schwarze Flügel aufweisen. Zudem fällt im Vordergrund eine Gestalt mit silbernem Helm und einem schwarzen Umhang auf, der stark an Darth Vader erinnert. Was es damit auf sich hat, wird wohl spätestens am 17. Dezember klar werden.

Der Hintergrund zu Star Wars Episode VII

Es gibt seit 1983 zahlreiche Bücher, die sich bereits mit der Geschichte nach „Die Rückkehr der Jediritter“ auseinandersetzen. Bei dem neuen Film Star Wars: Das Erwachen der Macht handelt es sich jedoch nicht um die Verfilmung von einen der Bücher. Dies hat mit der Übernahme von der Marke Star Wars durch Disney zu tun. Entsprechend gehört Star Wars Episode VII nur thematisch zu den sechs Vorgängern, soll aber ein eigenständiges Projekt darstellen.

Die Vorbereitungen für die Produktion

Bereits im Mai 2013 wurde bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten an Star Wars Episode VII in Großbritannien stattfinden werden. Hierbei wurde die Verhandlung über den die Drehorte für Star Wars: Das Erwachen der Macht von Vertretern von „Lucasfilm“ mit dem Schatzkanzler George Osborne geführt. Weiterhin wurden im September 2013, von der Filmfirma „Bad Robot“ Produktionsflächen umgebaut, um einen Teil von Star Wars Episode VII auch in den USA zu drehen.

Die eigentliche Produktion von Star Wars: Das Erwachen der Macht

Bereits im Oktober 2012 wurden alle Rechte von Regisseur George Lucas, an den Episoden VII, VIII und IX zusammen mit „Lucasfilm“ an Disney verkauft. Der Autor Michael Arndt bearbeitet dabei die Story und wurde entsprechend auch als Drehbuchautor für den neuen Film engagiert. Die drei Regisseure Guillermo del Toro, David Fincher und Brad Bird waren dabei für die Dreharbeiten vorgesehen. Jeder musste jedoch wegen Terminschwierigkeiten absagen. Schließlich wurde J. J. Abrams für die Regie von Star Wars: Das Erwachen der Macht ausgewählt und vorgestellt. Ihm zur Seite stehen Lawrence Kasdan und Simon Kinberg als Berater. Vor Beendigung des Drehbuchs zu Star Wars Episode VII verließ Michael Arndt das Projekt, sodass die Fertigstellung von dem Drehbuch von Lawrence Kasdan und J. J. Abrams abgeschlossen wurde. Kasdan hatte dabei bereits an dem Drehbuch für „Die Rückkehr der Jediritter“ mitgeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren