Mozilla Firefox download kostenlos: Android, MAC, Windows

Mozilla Firefox

© Mozilla

Mozilla Firefox

Jetzt ist er da - Der Download für den neuen Firefox ist wieder kostenlos. Kostenlos ist der Mozilla Firefox für Windows, MAC und Andorid.

Mozilla Firefox als Überflieger

>

Zuerst war der Firefox nur ein zusätzlicher Ersatz zum Internet Explorer. Der Mozilla Firefox konnte sich aber bereits in kürzester Zeit etablieren und den Internet Explorer in fast allen Punkten schlagen. Das liegt einmal an der Geschwindigkeit des Firefox und zum anderen an der Übersichtlichkeit des Browsers. Noch beliebter machen ihn die zahlreichen Extra-Features.

Der aktuelle Firefox

  • Version : 37.0.2 Final
  • Autor : Mozilla
  • Sprache : Deutsch
  • Dateigröße : 38.8 Mbyte
  • Kategorie : Browser
  • Download Beliebtheit : sehr beliebt
  • Kaufpreis : kostenlos
  • Betriebssystem :
    • Win XP SP2
    • Windows Vista
    • Win 2003 Server
    • Win 2008 Server
    • Windows 7
    • Windows 8
    • MAC
    • iOS
    • Andorid
    • Softwareart: Freeware
  • Download : https://www.mozilla.org

Die Addons von Mozilla Firefox

Eine große Anzahl von Extra-Features erhält der Firefox durch seine Addons. Der Browser wird stetig durch seine große Community verbessert, die auch zur Entwicklung von Mozilla Firefox beiträgt. Daher kommt es dann auch, dass die große Anzahl von Entwicklungen den eigentlichen Funktionsumfang immer vergrößern und ihn somit noch beliebter machen. Das er kostenlos ist trägt zu der Verbreitung bei. Auf Chip Online findet man viele praktische Erweiterungen.

Eine fortwährende Weiterentwicklung von Mozilla Firefox

Bevor eine finale Mozilla Firefox Version freigegeben wird, muss diese im Vorfeld verschiedene Entwicklungs-Stadien durchlaufen. Jeder interessierte Nutzer hat die Möglichkeit, die Vorab-Versionen von Firefox zu testen und dem Entwickler die Ergebnisse mitzuteilen. Dadurch ist es auch möglich, dass Sicherheitslücken bereits nach wenigen Stunden geschlossen werden können, und sie die Nutzer nun gefahrlos durchs Web bewegen können.

Das Update 37.x von Firefox - Was bringt es für Windows, MAC und Android

Das Heartbeat-Userrating-System wird nun seit der Firefox Version 37.x unterstützt. Die Bing-Suche wird nun über HTTPS verschlüsselt und es sorgt für noch mehr Nutzer-Feedback. Alle YouTube Videos werden ab sofort über HTML5 abgespielt. In der Release-Note von Firefox kann man über noch mehr Veränderungen nachlesen. Das funktioniert auch auf Andorid.

Ein Fazit zum Firefox

Es gibt wohl kaum einen anderen Browser der kostenlos und der so gut in Geschwindigkeit, Komfort, Sicherheit und Erweiterbarkeit ist wie der Firefox. In der Beliebtheit steht Chrome allerdings nur knapp dahinter.

Das kann Firefox leisten

Nach dem Download von Firefox lassen sich die Internetseiten sicher und schnell aufrufen. Durch die angebotenen Themen lässt sich das Aussehen von Firefox nach Belieben ändern.

Über die Plugins kann der Browser ständig verbessert und erweitert werden. Zum Download stehen die Addons auf einer speziellen Seite zur Verfügung. Hierzu gehören zum Beispiel AdBlock Plus und mehr. Es gibt keinen anderen Browser der kostenlos ist, der so viele Erweiterungen anbietet.

In dem folgenden Mozilla Firefox Spezial erfahren Sie alles zu den Addons und den beliebten Browser.

Konfigurations- und Installationstipps zu Firefox

Ist man auf der Suche nach der optimalen Ergänzung für die täglichen Mails, wird man auch bei Mozilla fündig. Denn auch das Programm Thunderbird ist kostenlos und wurde sehr schnell beliebt.

Aber auch eine portable Version des beliebten Browsers steht zur Verfügung. In dem Spezial erfahren Sie ebenfalls, was Sie mit dieser Version so alles machen können.

Besonders da Firefox einer der beliebtesten Browser ist, arbeiten die Mitbewerber daran, eine starke Konkurrenz ins Netz zu stellen. In den Punkten Geschwindigkeit und Bedienbarkeit liegen beispielsweise Opera und Google Chrome bereits auf einer Höhe mit Firefox. Vergleicht man die drei Browser kann man sogar feststellen, dass Chrome in der Geschwindigkeit leicht vorne liegt.

Adware oder Toolbars wieder entfernen

Nutzt man den Browser dann einmal über eine gewisse Zeit, wird man feststellen, dass sich mehr Erweiterungen eingeschlichen haben, als man eigentlich nutzen möchte. Diese ändern manchmal die Einstellungen, die Oberfläche ist überladen und Firefox wird langsamer. In solch einem Fall sollte man sich zuerst einmal die Liste der Addons und die Browsereinstellungen ansehen. Dort kann man dann nicht benötigte Erweiterungen einfach entfernen. Sollte Firefox dann immer noch nicht zufrieden stellend arbeiten, kann man nun hier nachlesen, wie Sie die Programmerweiterungen wieder entfernen können.

Lesezeichen importieren

Wechselt man den Browser müssen aber nicht alle Lesezeichen neu angelegt werden, denn diese lassen sich aus jedem Browser importieren. Dazu dient die Funktion Import bei Mozilla Firefox unter "Lesezeichen verwalten". Möchte man nun die Lesezeichen eines anderen Browsers importieren, geht man einfach auf "Importieren und sichern". So kann man sicherstellen, dass alle alten Lesezeichen aus anderen Browser wieder genutzt werden können.

Die Chronik und den Cache löschen

Auch Firefox speichert besuchte Seiten zur späteren Verwendung ab. Will man diese Daten nun wieder löschen, geht man auf die Schaltfläche Menü und dann auf "Chronik". Unter diesem Punkt findet man "Neuste Chronik löschen". Dort kann dann auch die Zeitspanne ausgewählt werden, wann Firefox die Daten löscht. Möchte man dann auch den Cache löschen, geht man auf Details und Cashe.

Passwörter speichern und einsehen

Damit man nicht immer wieder das Passwort auf jeder Seite neu eingeben muss, kann man unter Mozilla Firefox diese auch abspeichern. Wird die Seite nun erneut aufgerufen, wird dieses ann automatisch bereitgestellt. Besuchen Sie nun eine Seite auf der ein Passwort-Formular zur Verfügen gestellt wird, fragt Firefox nun, ob dies gespeichert werden soll. Beim nächsten Aufruf der Seite, sind die Daten wieder verfügbar. Möchte man sich später die Passwörter ansehen die gespeichert sind, geht man auf den Punkt "Sicherheit" und dann "gespeicherte Passwörter" - "Passwörter anzeigen". Hier können dann auch gespeicherte Passwörter wieder gelöscht werden.

Das Schließen mehrerer Tabs in Firefox

Häufig hat man nach einer längeren Internetsitzung mehrere Tabs geöffnet. Klickt man nun zum Schließen auf den falschen Button, ist es möglich, dass sofort alle Seiten geschlossen werden. Mozilla Firefox kann dies vermeiden. Wenn der Browser richtig eingestellt wurde, erscheint nämlich dann bevor die Fenster geschlossen werden eine Warnmeldung. Dies kann man aber auch später einstellen oder rückgängig machen. Hierzu dann einfach "Warnen, wenn mehrere Tabs geschlossen werden" auswählen. Beim nächsten Start von Firefox steht diese Funktion nun zur Verfügung.

Firefox Sync auch für Andorid kostenlos

Möchte man nun seine Daten aus Firefox auf allen Geräten nutzen und synchron halten, sollt man sich bei Sync registrieren. Danach auf "Anmelden zum Synchronisieren" gehen und die benötigten Daten einfach auf dem jeweiligen Gerät speichern. Das geht auch bei unterschiedlichen Systemen wie Windows, MAC und Android.

Systemvoraussetzung zum Download für Mozilla Firefox

Lauffähig ist der Browser auf den Systemen Windows 7 und 8, Win Vista, Windows Server 2003, Win XP, Linux, Andorid und Mac OS X ab 10.4.

Die Geschichte des Browsers Mozilla Firefox

Im Jahr 2004 kam Mozilla Firefox auf den Markt und war zuerst als Projekt Phoenix geplant. Von dort an wurde der Browser durch die Mozilla Foundation immer weiter angetrieben. Dank der jährlichen Versionsupdates kann Firefox auf einen Zuwachs in Millionenhöhe zurückgreifen.

Aber auch Firefox war nicht immer perfekt, da der Browser in den Anfängen nicht immer im Sinne der Nutzer entwickelt wurde. Im weiteren Verlauf der Geschichte legten die Entwickler aber immer mehr Wert auf die Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit. Durch die zahlreichen Addons und Erweiterungen entspricht er heute aber den meisten Anforderungen der Benutzer. Heute sollte für jeden User etwas dabei sein.

Nun auch mit Chatfunktion - Der Mozilla Firefox

“Hello Firefox” wurde als Chatprogramm ab Version 34 in Mozilla Firefox integriert. Wenn Sie nun mehr über diese Funktion erfahren möchten, schauen Sie sich einfach das Video und den Artikel dazu an. Die Arbeitsweise des Programms wird dort erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren