MediathekView Download und die Funktionen

MediathekView

© MediathekView

MediathekView

Nach dem MediathekView Download kann man die unterschiedlichsten Mediatheken durchsuchen. Welche Funktionen stehen dem Nutzer noch zur Verfügung?

Die Software MediathekView

>

Mit dem Programm MediathekView hat man die Möglichkeit die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender zu durchsuchen. Danach stellt die Software dem Nutzer die Ergebnisse zur Verfügung.

In der heutigen Zeit verfügen fast alle öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in Deutschland über eine eigene und umfangreiche Mediathek. Diese ermöglichen einem, dass man sich die Sendungen die einen interessieren nicht immer zu der Sendezeit anschauen muss, zu denen sie gerade ausgestrahlt werden, sondern dass man sich diese im Internet dann ansehen kann, wenn man die Zeit dafür hat. Die Unabhängigkeit wird durch den MediathekView Download noch ein wenig größer.

Die Funktionen des Programms nach dem MediathekView Download

Nach dem MediathekView Download und der Installation, kann das Programm die verschiedenen Online-Mediatheken der verschiedenen TV-Sender durchsuchen und die Ergebnisse in einer Liste darstellen. Diese Ergebnisse kann man dann anhand der verschiedensten Filter noch einmal nach relevanten Sendungen durchsuchen. Natürlich kann man sich danach die gefundenen Sendungen auch ansehen, allein mit der Software MediathekView geht das aber nicht. Dazu benötigt man zusätzlich zum MediathekView Download ein weiteres Programm wie zum Beispiel den VLC Media Player. Zusätzlich kann man noch die durch den MediathekView gefundenen Sendungen bequem auf seiner Festplatte speichern.

Die Anleitung von MediathekView

Nach dem MediathekView Download muss man die Zip-Datei in eine Verzeichnis seiner Wahl entpacken. Möchte man das Tool nun starten klickt man lediglich doppelt auf die Datei "MediathekView.jar" oder "MediathekView__Start.exe". Falls das Programm nach dem Doppelklick nicht starten sollte, einfach noch einmal die Java Runtime Engine neu installieren und es nochmal versuchen.

Möchte man nun das Programm MediathekView mit den aktuellen Programmlisten laden, muss man einfach auf die Schaltfläche „Neue Filmliste laden“ klicken. Wie viel Zeit dafür benötigt wird ist dann davon abhängig wie schnell die Internetverbindung ist und welche Sender im Menü „Einstellungen, Einstellungen Sender“ ausgewählt wurden. Durch die Sortiermöglichkeit von MediathekView, die man nach Thema, Sender oder Titelsuche einstellen kann, gelangt man schnell zu der Sendung die man gesucht hat.

Mit einem Mausklick kann man nun die ausgewählte Sendung einfach abspielen oder sogar aufnehmen. Nützlich dabei ist ebenfalls, dass verschiedene Themen auch als Abo angelegt werden können. Neue Sendungen zu dem Thema werden so immer in die Programmliste geladen.

Die unterstützten TV-Sender nach dem MediathekView Download

MediathekView unterstützt die folgenden Sender: SF, ORF, RBB, HR, WDR, NDR, MDR, BR, SWR, 3Sat, Arte, ZDF und das ARD.

Die neuen Features von MediathekView 9

Ein Update auf die neue Version von MediathekView bringt laut Hersteller die folgenden Neuerungen:

  • - In die Zwischenablage kann man eine Film-Url in Klein und HD kopieren
  • - Den freien Plattenplatz anzeigen lassen
  • - MediethekView mit eigener .exe zum Starten vom USB-Stick
  • - Die neue Option fastauto beschleunigt schwache Hardware und spart Speicher
  • - Die neue Funktion: "nur Filme der letzten xx Tage laden"
  • - Beim MediathekView Download die Option: "Downloads um XX:YY Uhr starten"
  • - Die neuen Sender SR und Phoenix
  • - Unter Windows die volle Kontrolle der Pfadlänge
  • - Die Bandbreite kann umgestellt werden

Das könnte Sie auch interessieren