Android-Emulator Downloads - Android-Apps auf Windows/Mac/PC

Android-Emulator Downloads - Android-Apps auf Windows/Mac/PC

© Android-Emulator Download

Android-Emulator Downloads - Android-Apps auf Windows/Mac/PC

Für den PC kommt nun der Android-Emulator Download - die Android-Apps auf Windows - Der Emulator macht es möglich - Die besten kostenlosen Emulatoren im Test

Es gibt nun auch Android-Emulator Downloads für die anderen Systeme auf dem PC

>

Die Barriere zwischen Desktop und Mobile Computing ist mit Android-Apps auf Windows überwunden. Der Benutzer kann den aktuellen Stand und die neuesten Android OS Feature-Upgrades nutzen und nach dem Android-Emulator Download auf dem PC und Mac die beliebtesten Handy-Spiele auf einem Desktop spielen. Das Smartphone kann sogar als Joystick benutzt werden während die neusten whatsApp Nachrichten auf dem Desktop landen.

Android-Apps auf Windows

Das Betriebssystem Android ist eines mit dem die mobilen Geräte betrieben werden und zwar das populärste. Es ist allerdings nicht beschränkt auf die mobilen Geräte. Seit kurzem gibt es dank der Offenheit des Android Möglichkeiten mit dem Android-Emulator Download, die Android-Apps auf Windows zu nutzen. Die spannendsten Android-Emulatoren für Windows stellen wir euch hier vor, damit laufen Android-Apps auf Windows.

Die kostenlose Auswahl der Android-Emulator Downloads - Android-Apps auf PC oder Notebook

Bei der Auswahl der Android-Emulatoren der Android-Apps auf PC beschränken wir uns auf kostenlose Tools. Es gibt auch kostenpflichtige Software wie beispielhaft YouWave, allerdings kopieren die kostenfreien deren Funktionen recht gut oder besser.

Android-Emulator Andy – der Alleskönner und Newcomer unter den besten Android-Emulatoren der Android-Apps auf PC:

Der Android-Emulator Andy von Andyroid ist nicht erst seit gestern auf dem Markt, das zeigen auch die vielen Funktionen, die die Entwickler in den Jahren in den Android-Emulator Andy implementiert haben. Der Android-Emulator Andy ist erheblich umfangreicher als BlueStacks und in mancher Hinsicht gleichwertig dem GenyMotion, bringt Andy einiges auf die Beine, wo andere passen müssen.

Android-Emulator Andy, der benutzerfreundliche mit der Android-Oberfläche

Er hat eine benutzerfreundliche Android-Oberfläche und einen Play Store Direktzugang, sowie die Möglichkeit am PC alle Messenger zu nutzen, nehmt ihr in einer weiteren, späteren Variante euer Handy und benutzt es als Gamepad. Des Weiteren hat Andy eine Umsetzung des Touch und interpretiert Mausbefehle, kann aber auch direkt gesteuert werden an Touch-basierten Notebooks und wirkt auf eurem Notebook wie ein Android-Tablet.

Die Installation Schritt für Schritt, so gibt es keine Probleme

Ihr könnt etwaigen Problemen aus dem Weg gehen wie beispielhaft dem schwarzen Bildschirm, der nach dem ersten Booten auftaucht, indem ihr unsere Anleitung Schritt für Schritt zur Installation bei Andy befolgt. Leider eignet sich nicht jeder PC, um Andy laufen zu lassen als Android-Emulator. Im Moment werden eine Mac-Version und eine für Linux entwickelt, weitere Varianten kommen noch.

Der Android-Emulator BlueStacks ist der bekannteste Android-Emulator der besten Android-Emulatoren:

Die wohl bekannteste Weise, die Android-Apps zu installieren auf einem Windows-PC und einem Mac ist der Android-Emulator BlueStacks. Nachdem der Android-Emulator BlueStacks installiert ist, hat man nicht nur die drei App-Stores im Zugriff: BlueStacks-Store und Play Store sowie Amazon AppShop, sondern man kann die Apps auch zwischen dem Desktop-System und dem eigenen Android-Gerät zu synchronisieren, allerdings geht das nur ohne Daten. Die sind für einen schnellen Zugriff auf die installierten Apps als Verknüpfung angelegt in einem Ordner.

Der Android-Emulator BlueStacks arbeitet im Compatibility-Modus

Der Android-Emulator BlueStacks ist kein komplettes Android-Betriebssystem, sondern arbeitet als "Compatibility Layer". Dadurch kann man Apps ausführen ohne, dass man dass komplette Android installieren muss. Als arbeitet ähnlich wie Linux Wine, das Windows-Anwendungen ablaufen lässt unter Linux.

So sind die Apps auf einem Windows-PC mit dem Android-Emulator lauffähig

Die meisten der Apps funktionieren auf einem Windows-PC mit dem Android-Emulator, der gute Arbeit leistet und selbst Spiele, die nicht zu anspruchsvoll sind, ruckelfrei laufen lässt. Das zeugt davon, dass die Entwickler gut gearbeitet haben. Auf einem Touchscreen-PC macht die Nutzung natürlich am meisten Spaß.

Auf dem PC ist der Android-Emulator BlueStacks arbeitssam, aber nicht performant

Die Geschwindigkeit eines Android-Emulators kann sicher nicht an die des des eigenen Android-Geräts heranreichen, allerdings hat man mit Bluestacks gute und simple Möglichkeiten, um die Android-Apps auf Windows zu bringen von den unterschiedlichenApp-Stores und diese Apps dort zu starten.

Viele Nutzer lieben bereits BlueStacks

Mittlerweile haben sich mehr als 90 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt entschieden im Vollbild-Modus die Top-Apps und Spiele zu genießen mit dem BlueStack Emulator, wie zum Beispiel WhatsApp oder Castle Clash. Die "LayerCake" Technologie von BlueStack lässt auch Spiele mit Grafik auf dem PC laufen. Der Bluestacks App-Player unterstützt als Android Emulator die Prozessoren von Intel, Samsung, Qualcomm sowie AMD. Die Mac-Version folgt in Kürze.

Mit einer Virtual Box auf den PC - Android-Emulator AndroVM/Genymotion - ein weiterer, der besten Android-Emulatoren

Das komplette Android-System mit dem Android-Emulator AndroVM, bzw. Genymotion läuft in einer virtuellen Partition auf dem PC und soll ein Android-System so gut wie möglich simulieren. Dazu benötigt man zuerst einmal Virtual Box, um den Emulator auf Windows oder Linux sowie Mac zu nutzen. Anschließend importiert man das Android-Betriebssystem-Image in Virtual Box. Der Android-Emulator AndroVM (Genymotion) bootet es dann in der gewünschten Auflösung und stellt es bereit.

Vorteil des Android-Emulator AndroVM: aktuellste Version auf Android 4.1.1 und flüssig bedienbar

Der Android-Emulator AndroVM basiert in der aktuellsten Version auf Android 4.1.1 und ist auch sehr flüssig bedienbar. Die Performance reicht allerdings nicht an BlueStacks heran. Das fällt besonders auf, wenn man Apps benutzt.

Google Play Store kann nachinstalliert werden, auch die Apps manuell

Leider ist auch der offizielle Google Play Store nicht im Zugriff, man kann ihn aber manuell nachinstallieren. Das System ist bereits gerootet von Haus aus, so lädt man zunächst die Apps vom eigenen Android-Gerät in den Cloud-Speicher, zum Beispiel Dropbox und kann sie dann von dort aus manuell installieren.

Das AndroVM wird später die kommerzielle Version

Das AndroVM soll in der Zukunft das kommerzielle Produkt Genymotion werden, es gibt aber weiterhin eine kostenlose Variante mit eingeschränkten Features.

Man muss bei dem Download von AndroVM beachten, dass es in verschiedene Versionen angeboten wird:

- vbox86p: Image eines Telefons und - vbox86t: Image eines Tablets sowie - vbox86tp: Image eines Tablets in Verbindung mit einer Telefonfunktion

Der Android-Emulator WindowsAndroid – Das Android auf Windows - bei den besten Android-Emulatoren

Ein komplettes Android-System gibt es auch beim Android-Emulator WindowsAndroid. der Android-Emulator WindowsAndroid basiert auf der Android-Version 4.0.3 und läuft ab auf dem Windows-Kernel, nicht wie sonst bei Android auf einem Linux-Kernel.

Der Android-Emulator WindowsAndroid - ein komplettes, vollwertiges Android

Es hat eine aehnliche Funktionsweise wie BlueStacks, man hat allerdings hier ein vollwertiges System und nicht nur die Apps. Die Android-Apps laufen auf einem PC mit dem Android-Emulator WindowsAndroid nativ, allerdings nicht so perfekt wie auf dem Android-Gerät, da der Windows-Kernel den Android-Kernel nicht so optimal ersetzt, aber vom Ansatz her ist das eine gelungene Arbeit.

WindowsAndroid als Ordner - die Apps manuell

Das Android-System wird als Ordner installiert auf der Festplatte und der Play Store ist leicht manuell nachzuinstallieren. Die Apps müssen alle manuelle installiert werden, da sie sonst als inkompatibel markiert werden.

Das WindowsAndroid wird anscheinend nicht mehr weiterentwickelt, da man seit dem Januar 2014 nichts mehr gehört hat zu dem Projekt von dem chinesischen Unternehmen Socketeq.

Der Android-Emulator Android SDK – Das Tool-of-Trade der App-Entwickler - bei den besten Android-Emulatoren

Der Android-Emulator Android SDK kommt ebenfalls mit der Emulation eines kompletten Android-Systems auf einem Windows-PC. Von Vorteil ist aber, dass man immer ein lauffähiges Betriebssystem mit der aktuellste Android-Version bekommt. Von Nachteil ist, dass das System so unperformant ist und es keinen Spaß bereitet, längere Zeit damit zu arbeiten.

Die aktuelle Android-Version, aber unperformant

Zum größten Teil liegt es aber daran, dass Google den Android-Emulator Android SDK bereitgestellt hatte, um für Android eigene Apps zu entwickeln.

Google liefert viel Ballast mit

Zum Testen des Android-Emulator Android SDK, erhält man auch noch gleich einen Browser, das Google Maps, sämtliche SMS- und E-Mail-Tools, eine Adressverwaltung, und einen Multimedia-Player sowie eine Kamera mit der zugehörigen Galerie.

Das neueste Java Development Kits (JDK) müsst ihr allerdings vorher installieren, um den Android-Emulator Android SDK auf eurem PC überhaupt laufen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren