Arbeitslos melden online: Sich im Internet beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden

Arbeitslos melden online: Sich im Internet beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitslos melden online: Sich im Internet beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden

Einfach und schnell online auf der Webseite von dem Arbeitsamt sich als Arbeitssuchend oder auch als arbeitslos melden, um die gesetzlichen Fristen einzuhalten.

Die Arbeitssuchmeldung online durchführen - Sich einfach über das Netz arbeitslos melden

In Deutschland ist jeder Arbeitnehmer verpflichtet, sich spätestens drei Monate bevor ein Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis endet, beim Arbeitsamt als Arbeitssuchend zu melden. Hierbei muss nicht unbedingt die Geschäftsstelle von dem Amt besucht werden, sondern dieser Vorgang kann auch online durchgeführt werden. Im folgenden Text wird dabei beschrieben, wie es über das Internet möglich ist, sich arbeitslos melden zu können.

Bundesagentur für Arbeit: eServices für Bürgerinnen & Bürger im Überblick

  • Online-Arbeitsuchendmeldung
  • Arbeitslosengeld beantragen
  • Bankverbindung ändern
  • Bewerberprofil veröffentlichen 
  • Bewerbungsmappe erstellen 
  • Adressänderung melden
  • Kindergeld online
  • Kundenabmeldung mitteilen
  • Ortsabwesenheit (Urlaub) beantragen
  • Online-Zusammenarbeit mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer 
  • Kontakt zur Berufsberatung 

Was muss beachtet werden, um sich im Netz als Arbeitssuchend zu melden

Bei dem Arbeitsamt ist es sehr wichtig, die Fristen für das Melden von Arbeitslosigkeit und Arbeitssuchend zu beachten. Hierbei muss die Frist von mindestens drei Monaten vor der Beendigung von einem Arbeitsverhältnis eingehalten werden. Sollte ein Arbeitnehmer gekündigt werden und somit die 3 Monate nicht einhalten können, muss die Arbeitslosigkeit so schnell wie möglich beim Arbeitsamt angegeben werden. Der Grund für dieses Vorgehen ist, dass die Kündigungsfrist schon aktiv auf die Arbeitssuche verwendet werden kann. Somit soll die Arbeitslosigkeit so gut wie möglich verhindert werden. Wer die jeweiligen Fristen nicht einhält, der muss mit einer Kürzung von dem Arbeitslosengeld rechnen. Die Kürzung richtet sich dabei nach unterschiedlichen Faktoren, wie der früher Beruf und wie groß der Verzug war, bevor sich der Betroffene als Arbeitssuchend gemeldet hat.

Auf dem Arbeitsamt als arbeitslos melden

Über das Telefon ist es möglich, die Nummer 0800-4555500 anzurufen und sich somit direkt telefonisch als Arbeitsuchend zu melden. Dieser Vorgang kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, sodass es meist einfacher und auch bequemer möglich ist, komplett online bei dem Arbeitsamt vorstellig zu werden. Hierfür ist es zuerst einmal notwendig, sich mit seinem Benutzernamen und Passwort auf der Webseite von der Jobbörse anzumelden . Wer noch kein Konto besitzen sollte, kann dieses recht schnell und kostenlos resistieren. Im weiteren Verlauf müssen einige Daten eingegeben werden, um sich arbeitslos melden zu können. Bei dieser Anmeldung kann bei jeder Information eine Hilfefunktion genutzt werden, damit dieser Vorgang auf jeden Fall richtig durchgeführt wird. Sollten die ganzen Angaben online korrekt eingegeben worden sein, ist es am Ende von dem Formular möglich, auf den Button „Arbeitssuchend melden“ zu klicken. Anschließend werden die ganzen Daten an die zuständige Arbeitsagentur geschickt. Letztlich kann noch eine Zusammenfassung von diesen Unterlagen ausgedruckt werden.

Was muss nach der online Arbeitslosmeldung beachtet werden

Nachdem das nötige Formular an das Arbeitsamt geschickt wurde, müssen die Betroffenen auf den Rückruf von der Arbeitsagentur warten. Hierfür ist es möglich eine Zeit anzugeben, bei der der Anruf am besten angenommen werden kann. Innerhalb von drei Tagen wird sich dann die Agentur bei den Arbeitslosen melden. In diesem Telefonat ist es durchführbar, fehlende Daten zu ergänzen oder noch offene Fragen zu klären. Weiterhin kann natürlich ein Termin für die nötigen Beratungsgespräche für die Arbeitssuche ausgemacht werden. Wichtig bei dem Telefonat ist, seine Rentenversicherungsnummer und seinen Lebenslauf bereitzuhalten, um seine Person zu verifizieren. Nach dem Telefonat direkt im Arbeitsamt vor Ort kann dann direkt ein Profil für die Arbeitssuche angelegt werden, was bei dem arbeitslos melden aber keine Pflicht ist. Dieses Profil dient jedoch dazu, schneller einen passenden Job für sich finden zu können. Der nächste Schritt ist dann der Erhalt von dem Arbeitslosengeld und die aktive Suche nach einer neuen Arbeitsstelle, wobei auch herbei online der Service der Jobbörse verwendet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren