Gizmo 2: Kleinstrechner mit Radeon-Grafik vorgestellt

von Gabrielides, Michael veröffentlicht

Gizmo 2

© AMD

Gizmo 2

Gemeinsam mit AMD hat der Hersteller Gizmospehere den neuen Gizmo 2 vorgestellt. Dieser richtet sich in erster Linie an Bastler und Entwickler.

Gizmo 2: Kleinstrechner mit Radeon-Grafik vorgestellt

>

Hauptaugenmerk ist dabei die hohe Graphikleistung, so dass sich der Gizmo 2 bestens für OpenCL Entwicklung eignet.  Eigentlich alles nichts Neues: Der Gizmo 2 ist ein Embedded-System, wie es AMDs Partner bereits seit 2011 anbieten. Das Motherboard basiert auf dem so genantne GX-201HA. Zwei Jaguar 1-GHz-Kerne und eine Radeon Graphikeinheit sind im “Kabini” Chip vereint. Gerade mal 10 x 10 Zentimeter ist der Gizmo 2 groß und beherbergt dabei alle wichtigen Schnittstellen:

  • USB 3.0
  • USB 2.0
  • HDMI 1.4a
  • Gigabit-Ethernet
  • Mini-PCIe
  • Micro-SD-Kartenleser

Als Betriebssysteme kommen Linux, RTOS, Windows Embedded 7/8 oder Minoca zur Auswahl. Allerdings soll der Mini-Rechner Gizmo 2 stolze 200 USD kosten.

Das könnte Sie auch interessieren