Lenovo Yoga 8 und Lenovo Yoga 10 – Tablet Testberichte

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Lenovo Yoga 8 und Lenovo Yoga 10 - Tablet Testberichte

© Lenovo

Lenovo Yoga 8 und Lenovo Yoga 10 - Tablet Testberichte

Lenovo Yoga 8 und Lenovo Yoga 10 – Tablet Testberichte - Hier folgen vier Zusammenfassungen von Testberichten zum Lenovo Yoga Tablet 8 und zum Lenovo Yoga Tablet 10:

Der Spot mit Ashton Kutcher, in dem er das neue Lenovo Yoga Tablet bewirbt, wird auf Internetportalen, die vor allem von der jüngeren Zielgruppe besucht werden, noch immer häufig gezeigt. Doch was sagen die Tester?

Lenovo Yoga Tablet 8 Testberichte

Bei computerbild.de wird der Test-Artikel zum Lenovo Yoga Tablet 8 eingeleitet mit: „Edles Aluminiumgehäuse und dank ausklappbarem Ständer vielseitig einsetzbar: Lenovos Yoga Tablet ist einzigartig.“ Weitere Stichpunkte sind „blasse Farben“, „hohes Arbeitstempo“, „Kameras mit Mängeln“, „Ausstattung unvollzählig“ und „sensationelle Akkulaufzeit“. Abgeschlossen wird mit den Worten: „Schade, dass das Display nicht vollends überzeugte.“

Bei netzwelt.de ist zu lesen, dass die Verarbeitung des  Yoga Tablet 8  „hervorragend“ sei. Die ausklappbare Stütze habe „viel Lob“ geerntet – „manche Befragten konnten ihm aber nichts abgewinnen“. Bedauerlich sei, dass Display und CPU „eher (…) Standard-Ware“ sei. Und: „Ein besseres Tablet der 8-Zoll-Klasse mit ähnlich hohem Innovationsfaktor werden Sie zu diesem Preis derzeit nicht kaufen können.“

Lenovo Yoga Tablet 10

Bei notebookcheck.de wird das  Lenovo Yoga 10  als „ein innovatives Tablet mit nur durchschnittlicher Hardware und Leistung“ bezeichnet. Der Klappständer, durch denen das Yoga Tablet in verschiedenen Positionen genutzt werden kann, gefällt den Testern. „Leider hat Lenovo das Yoga 10 mit einem Bildschirm mit unterdurchschnittlicher Auflösung ausgestattet, der eher zu preisgünstigen 7-Zoll-Modellen passt“, wobei die Helligkeit „ausgezeichnet“ sei.

Bei chip.de ist in Bezug auf das  Lenovo Yoga Tablet 10  in puncto Video-Laufzeit mit 11:43 Stunden von einem „neuen Bestwert“ die Rede. Das Design sei „auch eine prima Idee“ und „auch das Gehäuse ist eine Besonderheit, da es komplett aus Aluminium gefertigt wird“. Das Display habe im Test „überzeugt“, bloß die Auflösung von 1.280 x 800 Pixel sei „einziger Nachteil“. „(…) die Performance im Gesamten ist im Vergleich zu anderen Android-Tablets sogar etwas besser.“

Das könnte Sie auch interessieren