Gegen Spammer: Spiel statt Captcha

von sahra veröffentlicht

yellingnews.com

©

yellingnews.com

Um sich im WWW gegen maschinelle Spam-Versender und menschliche Mehrfach-Anmelder zu schützen, nutzen zahlreiche Webseitenbetreiber ein sogenanntes Captcha beim Posting- oder Log-in-Vorgang. Mitunter sind diese aber nur schwer leserlich. Was also tun? Spielen sagen die Entwickler von „areyouhuman.com“.

„CAPTCHA“ steht für „Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart“, was in etwa so viel bedeutet wie „Komplett automatischer öffentlicher Turing-Test, um Computer und Menschen zu unterscheiden“.

Das Team, das hinter dem Portal „areyouhuman.com“ steckt, hat sich überlegt, was gegen schwer entzifferbare Captchas unternommen werden können. Herausgekommen sind kurze Spiele. Zum Beispiel können Nutzer beim Anmelden auf einer Internetseite eine Pizza mit Zutaten belegen oder Werkzeuge in eine Werkzeugkiste einsortieren.

Erste Tests hätten ergeben, dass von dieser einfacheren Spam-Schutz-Variante besonders Smartphone-Nutzer profitieren. Außerdem habe ein Versuch mit echten Websites ergeben, dass insgesamt 40 % mehr Anmeldungen dank der richtig gelösten Spiele abgeschickt werden.

Somit heißt es bald vielleicht immer öfter: Spiel statt Captcha.

Das könnte Sie auch interessieren