PUMA – Segway und GM bauen innovatives Auto

von sahra veröffentlicht

yellingnews.com

©

yellingnews.com

Der Elektroroller von Segway ist den meisten sicherlich ein Begriff. Und das Not scheinbar erfinderisch macht sollte auch hinlänglich bekannt sein. Deshalb hat sich der wirtschaftlich angeschlagene Automobilkonzern General Motors nun mit Segway zusammengetan und ein innovatives Auto mit nur einer Achse entwickelt.

Bisher befindet sich der P.U.M.A. (Personal Urban Mobility and Accessibility), unter dessen Kürzel die Entwicklung läuft, noch in der Konzeptionsphase. Ein erster Prototyp wurde aber bereits entwickelt.

Das besondere daran: Sämtliche Fahrzeuge sollen untereinander vernetzt werden, um Informationen über deren Standorte auszutauschen. Damit möchte man Unfälle vermeiden und das Parkplatz Problem lösen. Zudem sollen sich die Fahrer auch untereinander austauschen können, sodass eine niedliche, kleine Community entsteht.

Ansonsten wird “das Auto der Zukunft” durch einen Lithium-Ionen-Akku betrieben, der den Wagen bis auf knapp 60 km/h vorantreibt. Die Reichweite wird mit ebenfalls knapp 60 Kilometern angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren